Vorschau auf die 10. Runde der ADMIRAL Bundesliga

SV Guntamatic Ried – SK Austria Klagenfurt

Samstag, 02.10.2021, 17:00 Uhr, josko ARENA (live bei Sky), Schiedsrichter Alan Kijas

– Der SK Austria Klagenfurt ist in Pflichtspielen gegen die SV Guntamatic Ried ungeschlagen (1S 3U), diese vier Duelle gab es in der ADMIRAL 2. Liga 2018/19 und 2019/20.

– Die SV Guntamatic Ried ist in der ADMIRAL Bundesliga in Heimspielen unter Andreas Heraf ungeschlagen (6S 3U). Heraf ist der zweite Ried-Trainer nach Paul Gludovatz (2008), der in seinen ersten neun BL-Heimspielen nicht verlor.

– Die SV Guntamatic Ried holte aus den ersten vier Heimspielen dieser BL-Saison 10 Punkte – so viele wie sonst nur 2008/09 zum Vergleichszeitpunkt. Ried punktete im vergangenen Heimspiel erstmals in der ADMIRAL Bundesliga nach einem 0:3-Rückstand (3:3 gegen den RZ Pellets WAC).

– Die SV Guntamatic Ried punktete in 15 der 19 BL-Spiele unter Andreas Heraf, das gelang zuvor keinem Trainer der Innviertler. Heraf kassierte beim 2:4 bei der WSG Tirol in Runde neun einen Platzverweis – als erster Trainer in einem BL-Spiel seit Dominik Thalhammer am 9. Mai 2021 – ebenfalls gegen die WSG Tirol.

– Der SK Austria Klagenfurt erzielte in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga 15 Tore in den ersten neun Spielen – als Aufsteiger zuletzt der SV Mattersburg 2015/16 so viele (damals 17).

RZ Pellets WAC – FK Austria Wien

Samstag, 02.10.2021, 17:00 Uhr, Lavanttal-Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Stefan Ebner

– Der RZ Pellets WAC und FK Austria Wien standen sich im Playoff-Finale 2020/21 gegenüber, die Austria gewann beide Duelle. Damit gewannen die Wiener erstmals seit 2017/18 in der ADMIRAL Bundesliga gegen den WAC zwei Spiele in Folge.

– Der FK Austria Wien traf gegen den RZ Pellets WAC fünf Spiele in Folge (11 Treffer insgesamt). Das gab es in der ADMIRAL Bundesliga zuvor nur von September 2016 bis Mai 2018, damals sogar in acht Spielen (18 Tore).

– Der RZ Pellets WAC gewann gegen den FK Austria Wien in der ADMIRAL Bundesliga acht Heimspiele – sonst nur gegen den FC Flyeralarm Admira so viele. Der WAC traf in den vergangenen acht BL-Heimspielen gegen die Austria immer (insgesamt 14 Tore), in den ersten neun Heimspielen blieb der WAC vier Mal torlos.

– Der FK Austria Wien ist in der ADMIRAL Bundesliga seit sechs Spielen ungeschlagen (2S 4U) – so lange wie zuletzt von November 2019 bis Juni 2020 (damals 11 Spiele in Folge).

– Der FK Austria Wien erzielte vier Tore nach Flanken aus dem Spiel heraus – so viele wie kein anderes Team in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga.

FC Flyeralarm Admira – CASHPOINT SCR Altach

Samstag, 02.10.2021, 17:00 Uhr, BSFZ-Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Gerhard Grobelnik

– Der FC Flyeralarm Admira ist in der ADMIRAL Bundesliga seit drei Spielen gegen den CASHPOINT SCR Altach ungeschlagen (2S, 1U) und verlor nur eines der vergangenen 11 BL-Duelle gegen die Vorarlberger (5S, 5U).

– Der FC Flyeralarm traf gegen den CASHPOINT SCR Altach in den vergangenen 16 BL-Spielen immer (insgesamt 32 Treffer) – erstmals so lange. So viele Spiele in Folge traf die Admira zuletzt gegen den SK Puntigamer Sturm Graz, nämlich in 18 BL-Spielen von April 2005 bis September 2014.

– Bei den Duellen zwischen dem CASHPOINT SCR Altach und dem FC Flyeralarm Admira in der vergangenen Saison gab es vier Platzverweise. Mehr Platzverweise gab es zuletzt 2014/15 bei den Spielen vom SK Puntigamer Sturm Graz gegen den SK Rapid Wien, damals sechs.

– Der CASHPOINT SCR Altach traf in seinen ersten 10 Auswärtsspielen beim FC Flyeralarm Admira immer (16 Treffer insgesamt). Das ist bis heute die längste Auswärtstorserie der Altacher in der ADMIRAL Bundesliga.

– Thomas Ebner könnte am 10. Spieltag sein 250. Spiel in der ADMIRAL Bundesliga absolvieren – als dann 175. Spieler seit Gründung der Bundesliga. Ebner absolvierte 178 seiner bisherigen 249 BL-Spiele für den FC Flyeralarm Admira.

SK Rapid Wien – WSG Tirol

Sonntag, 03.10.2021, 14:30 Uhr, Allianz Stadion (live bei Sky), Schiedsrichter Christopher Jäger

– Der SK Rapid Wien gewann vier der sechs Duelle in der ADMIRAL Bundesliga gegen die WSG Tirol, die Tiroler punkteten nur im Grunddurchgang der Vorsaison (1S 1U).

– Alle drei Heimspiele des SK Rapid Wien in der ADMIRAL Bundesliga gegen die WSG Tirol brachten zu-null-Siege. Rapid gewann im Februar 2020 mit 2:0 und am 25. April 2021 mit 4:0, die WSG das zweite Spiel am 13. Dezember 2020 mit 3:0.

– Der SK Rapid Wien erzielte vier Tore von außerhalb des Strafraums – nur der FC Red Bull Salzburg (6) in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga mehr.

– Der SK Rapid Wien gab drei Schüsse nach Balleroberungen innerhalb von 40 Meter vor dem gegnerischen Tor ab – kein Team in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga weniger. Im Gegenzug gaben Rapids Gegner 14 Schüsse nach Balleroberungen ab – nur die Gegner der SV Guntamatic Ried auch so viele.

– Dietmar Kühbauer gewann als Spieler vier der fünf Duelle in der ADMIRAL Bundesliga gegen Thomas Silberberger und blieb dabei ungeschlagen. Der aktuelle Trainer des SK Rapid Wien war dabei als Rapid-Spieler tätig, Silberberger beim FC Wacker Innsbruck.

TSV Egger Glas Hartberg – SK Puntigamer Sturm Graz

Sonntag, 03.10.2021, 14:30 Uhr, Profertil Arena Hartberg (live bei Sky), Schiedsrichter Manuel Schüttengruber

– Der TSV Egger Glas Hartberg traf nur gegen den SK Puntigamer Sturm Graz in allen acht BL-Spielen und erzielte dabei 13 Tore. Sturm absolvierte gegen kein anderes Team so viele Spiele in der ADMIRAL Bundesliga ohne ein einziges zu-null-Spiel.

– Der SK Puntigamer Sturm Graz verlor keines der vergangenen acht Spiele in der ADMIRAL Bundesliga (6S 2U) – erstmals seit 2016/17 (damals 10). Die Grazer holten aus den ersten neun Spielen 20 Punkte – wie zuletzt 2016/17 (damals sogar 22).

– Der SK Puntigamer Sturm Graz ist in der ADMIRAL Bundesliga saisonübergreifend seit acht Auswärtsspielen ungeschlagen (5S 3U) – so lange wie zuvor zuletzt 1999 (10). Sturm holte aus den ersten vier Auswärtsspielen 10 Punkte – wie zuletzt in der Saison 2010/11 und nie mehr.

– Der SK Puntigamer Sturm Graz erzielte mit 24 Toren nicht nur die meisten in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga, sondern auch erstmals so viele in den ersten neun Spielen. Die Grazer trafen 13 BL-Spiele in Folge – wie zuletzt in der Saison 2013/14 (15).

– Ex-Sturm-Spieler Donis Avdijaj erzielte gegen den FK Austria Wien sein erstes BL-Tor seit dem 2. April 2016– damals für den SK Puntigamer Sturm Graz gegen den SV Grödig. Nun trifft er erstmals auf seinen Ex-Klub, für den er in der ADMIRAL Bundesliga in 42 Spielen neun Tore erzielte.

FC Red Bull Salzburg – LASK

Sonntag, 03.10.2021, 17:00 Uhr, Red Bull Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Harald Lechner

– Der FC Red Bull Salzburg gewann in der ADMIRAL Bundesliga gegen den LASK sechs Spiele in Folge – wie zuvor nur von März 2008 bis August 2009, nie mehr.

– Der FC Red Bull Salzburg gewann die vergangenen 13 BL-Spiele – Salzburger Klubrekord. Mit einem weiteren Sieg würde Salzburg den Rekord in der ADMIRAL Bundesliga des SK Rapid Wien aus dem Jahr 1987 einstellen.

– Der FC Red Bull Salzburg feierte in den ersten neun Spielen dieser Saison neun Siege. Dies gelang zuvor nur Salzburg selbst 2018/19, sonst keinem anderen Team in der Geschichte der ADMIRAL Bundesliga. 2018/19 gewannen die Salzburger die ersten 10 allesamt.

– Der FC Red Bull Salzburg stellte zuletzt beim 2:0-Heimsieg gegen den SK Rapid Wien den BL-Rekord der Wiener ein (41 Heimspiele in Folge getroffen). Mit einem Tor gegen den LASK würde Salzburg zum alleinigen Rekordhalter in der ADMIRAL Bundesliga aufsteigen.

– Der FC Red Bull Salzburg ließ gegnerische Chancen für 5,5 Tore zu – absoluter Bestwert in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga. Der LASK liegt auf Platz 2 (xG = 12,7). Die Salzburger kassierten mit vier Gegentreffern auch als einziges Team weniger als 10 Gegentore.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at