Aufholjagd der Red Bulls gegen Dornbirn wurde nicht belohntSalzburger 5:6-Niederlage nach zwischenzeitlichem 4-Tore-Rückstand

Salzburg, 24. September 2021 | Der EC Red Bull Salzburg hat das Heimspiel der bet-at-home ICE Hockey League gegen die Dornbirn Bulldogs mit 5:6 verloren, hätte aber fast noch den Ausgleich erzielt. Die Red Bulls waren die spielerisch deutlich bessere Mannschaft mit vielen Möglichkeiten, hatte aber dennoch vor 1.675 Zuschauern in der Salzburger Eisarena gegen die effizient agierenden und auf Verteidigung ausgelegten Vorarlberger das Nachsehen. Es war ein Spiel zum Verzweifeln.

Die Red Bulls haben eigentlich die ganze Zeit über das Spiel gemacht und waren optisch drückend überlegen. Dennoch gelang den Gästen früh der erste Treffer (4.), den die Salzburger nach Tor von Peter Schneider (6.) schnell ausgleichen konnten. Doch Dornbirns Pavel Padakin legte vor der ersten Pause ein zweites Mal vor (14.) und holte die Führung zurück. Und die sollten die Vorarlberger trotz spielerischer Überlegenheit der Red Bulls nicht mehr abgeben. Thomas Raffl verkürzte auf 2:3 (32.), prompt traf Dornbirns Philipp Pöschmann aus einem Konter (36.) und Davis Vandane von der blauen Linie (38.) zum 5:2 der Gäste nach 40 Minuten. Salzburg ließ nicht nach, musste aber in der 45. Minute nach einem Gestocher das 2:6 hinnehmen, worauf hin Goalie Nicolas Wieser Platz für den 19-jährigen Florian Bugl bei dessen ICE-Debüt machte.

Dann begann die hochspannende Aufholjagd; Thomas Raffl traf zum zweiten Mal (48.), Keegan Kanzig aus der Distanz (54.) und Ty Loney im Powerplay (56.). Der Ausgleich sollte in der dramatischen Schlussphase mit sechs Feldspielern aber nicht mehr gelingen und so blieben die Red Bulls zuhause neuerlich ohne Punkte.
bet-at-home ICE Hockey LeagueEC Red Bull Salzburg – Dornbirn Bulldogs 5:6 (1:2, 1:3, 3:1) Tore:
0:1 | 03:45 | Pavel Padakin
1:1 | 05:48 | Peter Schneider 
1:2 | 13:45 | Pavel Padakin
1:3 | 28:25 | Colton Beck 
2:3 | 31:47 | Thomas Raffl 
2:4 | 35:12 | Philipp Pöschmann
2:5 | 37:21 | Davis Vandane 
2:6 | 44:38 | Stefan Häußle
3:6 | 47:50 | Thomas Raffl 
4:6 | 53:49 | Keegan Kanzig 
5:6 | 55:20 | Ty Loney | PP Zuschauer: 1.675
Die nächsten Spiele der Red BullsSo, 26.09.21 | EC Red Bull Salzburg – ICLINIC Bratislava Capitals | 16:30
Fr, 01.10.21 | HC Pustertal Wölfe – EC Red Bull Salzburg | 19:45 
Sa, 02.10.21 | EC Red Bull Salzburg – Hydro Fehérvár AV19 | 19:15

Znojmo – KAC 6:0

(2:0 2:0 2:0)

Graz – Bratislava 5:6 n. V.

(2:3 2:1 1:1 / 0:1)

Vienna – Fehervar 3:4

(2:0 1:1 0:3)

VSV – Pustertal 2:3

(1:2 0:1 1:0)

Linz – Innsbruck 1:2 n. V.

(0:0 1:0 1:0 / 0:1)

Bozen – Ljubljana 2:6

(0:1 1:2 1:3)

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at