Kontaktpersonen dürfen die Teststraßen NICHT benützen! – Coronavirus: Öffentlicher Aufruf der Bezirkshauptmannschaft Murtal

Freitestungen sind ausschließlich über behördlich angeordnete PCR-Testungen möglich
Öffentliche Mitteilung der Landessanitätsdirektion:

Graz (24. September 2021).- Aufgrund von Meldungen darüber, dass Kontaktpersonen zu positiv getesteten Corona-Fällen aus eigenem Antrieb öffentliche Teststraßen aufsuchen, um PCR-Tests zum Zwecke des „Freitestens“ (z.B. Schüler ab dem 5. Tag der Absonderung) in Anspruch zu nehmen, weist die Landessanitätsdirektion ausdrücklich darauf hin, dass Kontaktpersonen generell keine öffentlichen Teststraßen betreten dürfen.Freitestungen sind behördliche Testungen und dürfen daher erst nach Anordnung durch die Behörde an den dafür vorgesehenen Stellen erfolgen. Kontaktpersonen werden per SMS über Ort und Zeitpunkt der Freitestung informiert. Darüber hinaus dürfen abgesonderte Kontaktpersonen den Absonderungsort nur für die behördlich angeordnete Testung verlassen.

Coronavirus: Öffentlicher Aufruf der Bezirkshauptmannschaft Murtal

Graz (24. September 2021).- Nach Bekanntwerden eines Corona-Falles im Bezirk Murtal ruft die Bezirkshauptmannschaft Murtal als Gesundheitsbehörde alle Personen, die sich am Mittwoch, 22. September 2021, zwischen 14.30 Uhr und 17.00 Uhr beim Kinderfest im Kinderzentrum der Kinderfreunde Knittelfeld aufgehalten haben, auf, ihren Gesundheitszustand in den nächsten Tagen besonders aufmerksam zu beobachten und sich – solange sie beschwerdefrei sind – freiwillig einem PCR-Test, dort wo dieser kostenlos angeboten wird, zu unterziehen sowie ihre sozialen Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren.Im Falle des Auftretens von Symptomen wie Kurzatmigkeit, Halsschmerzen, Schnupfen, trockenem Husten, Fieber oder plötzlichem Verlust des Geschmacks-/Geruchssinnes werden alle Personen ersucht, umgehend das Gesundheitstelefon 1450 mit dem Hinweis „Kinderfest Kinderfreunde Knittelfeld″ zu kontaktieren, damit die behördliche PCR-Testung vorgenommen werden kann. In diesem Fall ist der Kontakt zu anderen Personen bis zum Vorliegen des Testergebnisses möglichst einzuschränken.Für Medienrückfragen steht Bezirkshauptmann-Stellvertreter Peter Plöbst unter der Telefonnummer 03572 83201-201 gerne zur Verfügung.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at