Unterliga Nord: FC Ausseerland mit dringend benötigtem Sieg

Die Kampfmannschaft des FCA nahm heute Samstag den weiten Weg in die Veitsch auf sich und trat beim SC St. Barbara an.

Unsere britische Kampfmaschine Will Wallace brachte uns durch Treffer in Minute 3 und 15 mit 2-0 in Führung, nach 29 Minuten legte Ali Pomberger das 3-0 nach. Alle 3 Treffer wurden mustergültig von Niko Eder vorbereitet. Nach 35 Minuten bekamen die Mürztaler unerwartete Unterstützung in Form eines nicht nachvollziehbaren Elfmeters. Unser Goalie Florian Bruckenberger parierte diesen aber souverän, mit 0-3 wurden die Seiten gewechselt.

Die ersten 10 Minuten in Halbzeit 2 schwächelte das Halada Team etwas, unsere Nummer 1 hielt das zu Null fest, ehe sich unsere Burschen wieder fingen und einen Angriff nach dem anderen Richtung Heimtor lancierten. Die Chancenauswertung war aber auch heute etwas verbesserungswürdig, es blieb anstelle eines durchaus möglichen Kantersiegs beim 3-0 Auswärtssieg.

Erwähnenswert war noch ein kurzfristiges Comeback unseres sportlichen Leiters Gege Petrisch als Stürmer, der fast noch getroffen hätte, das erste zu Null der Saison und die Tatsache, dass wir ohne einzige gelbe Karte mit 3 Punkten ins Salzkammergut zurückkehren.

Herzliche Gratulation ans siegreiche Team und alle Betreuer!

Bericht: FC Ausseerland

Tabelle

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at