Mann drehte durch. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Leibnitz. – Ein offensichtlich alkoholisierter 34-Jähriger drehte bei einer Amtshandlung durch und verletzte Sonntagfrüh, 19. September 2021, einen Polizisten.

Der 34-Jährige aus dem Bezirk Leibnitz beleidigte nach 02:00 Uhr in einer Diskothek in Gralla einen Securitymitarbeiter massiv, worauf die Polizei verständigt werden musste. Beim Einschreiten der Polizisten setzte der 34-Jährige mehrere Anstandsverletzungen und verhielt sich derart aggressiv, dass er festgenommen werden musste. Dabei zog sich ein Polizist leichte Verletzungen zu, verblieb aber im Dienst. Der Festgenommene wurde zur Polizeiinspektion Leibnitz gebracht, wo er dann voll durchdrehte. Er schlug im Gebäude mit der Faust in die Richtung der Polizisten und stieß einen Beamten gegen ein hölzernes Pult. Währenddessen bedrohte der Festgenommene lautstark die Polizisten und ließ sich mit voller Absicht auf den Boden fallen. Schlussendlich musste der 34-Jährige unter Anwendung von Körperkraft in den Verwahrungsraum gebracht werden. 

Der 34-Jährige wird auf freiem Fuß wegen des Verdachtes des Widerstandes gegen die Staatsgewalt und der schweren Körperverletzung an die Staatsanwaltschaft Graz angezeigt. Weiters wird er unter anderem wegen aggressiven Verhaltens und wegen mehrerer Anstandsverletzungen bei der Bezirkshauptmannschaft Leibnitz zur Anzeige gebracht.    

Motorrad prallte gegen Pkw

Buchberg bei Herberstein, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Beim Zusammenstoß mit einem Pkw Sonntagvormittag, 19. September 2021, wurde ein 23-Jähriger schwer verletzt.

Eine 59-Jährige aus dem Bezirk Weiz lenkte gegen 10:00 Uhr einen Pkw auf der Landesstraße 409 in Richtung Anger. Bei der Zufahrt zum Oststrand des Stubenbergsees wollte sie links abbiegen, dürfte aber an der vorgesehenen Einbiegespur und am Fahrbahnteiler vorbeigefahren sein. Beim Einbiegen auf der, für sie falschen Einfahrtspur für den Gegenverkehr,  dürfte sie in weiterer Folge den, aus Fahrtrichtung Buchberg herannahenden Motorradlenker aus dem Bezirk HF übersehen haben. 

Trotz eines Bremsmanövers des 23-Jährigen stieß das Motorrad gegen die rechte Seite des Personenkraftwagens. Der Motorradlenker erlitt eine schwere Oberschenkelverletzung rechts und musste im LKH Hartberg stationär aufgenommen werden. Die Pkw-Lenkerin blieb unverletzt.   

Brandgeschehen

Gratkorn, Bezirk Graz-Umgebung. – Vermutlich überhitztes Fett führte Sonntagnachmittag, 19. September 2021 zu einem Küchenbrand. Durch die Rauchentwicklungen wurden fünf Personen leicht verletzt, eine Katze starb. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest.

Das Feuer dürfte kurz nach 14:00 Uhr beim Kochen in einer Wohnung in einem Mehrparteienhaus im Ortsteil Kirchenviertel ausgebrochen sein. Die Bewohner der betreffenden Wohnung liefen beim Bemerken des Brandes zu ihren Nachbarn, die in weiterer Folge die Feuerwehr in Kenntnis setzten.

Bei den Verletzten handelt es sich um die Bewohner der betroffenen Wohnung (Familie) und zwei Nachbarn. Alle Personen erlitten leichte Rauchgasvergiftungen, nahmen nach der Erstversorgung vor Ort aber keine weitere ärztliche Hilfe in Anspruch. Die Katze der Bewohner dürfte durch die Rauchgase verendet sein. Die Freiwillige Feuerwehr Gratkorn war mit vier Fahrzeugen und 20 Kräften, die Freiwillige Feuerwehr Gratwein mit zwei Fahrzeugen und zehn Kräften sowie die Betriebsfeuerwehr Sappi mit einem Fahrzeug und zwei Kräften vor Ort.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Weiz. – Ein 55-jähriger Pkw-Lenker zog sich bei einem Unfall Sonntagnachmittag, 19. September 2021, Verletzungen unbestimmten Grades zu. Der Mann war alkoholisiert und besitzt derzeit keine Lenkberechtigung. 

Der Grazer, der sich alleine im Fahrzeug befand, lenkte gegen 14:00 Uhr seinen PKW auf der Bundesstraße 72 von Weiz kommend in Richtung Anger. Aus noch ungeklärter Ursache kam er im Kreisverkehr in Büchl rechts von der Fahrbahn ab, stürzte über eine Böschung, durchbrach einen Wildzaun und stieß schlussendlich gegen einen Baum. Nach der Erstversorgung wurde der Unfalllenker vom Rettungshubschrauber in das UKH Graz geflogen, wo er aufgrund seiner erlittenen Brustverletzungen stationär aufgenommen wurde. Das beschädigte Fahrzeug wurde von der Feuerwehr Weiz mittels Kranwagen geborgen.

Brandstiftung

Graz, Bezirk Wetzelsdorf. – Zwei Jugendliche stehen im Verdacht, in der Nacht auf Montag, 20. September 2021, zwei Kunststoffmüllcontainer angezündet zu haben. Es wurde niemand verletzt, die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. 

Die Tat ereignete sich gegen 01:00 Uhr im Innenhof eines Mehrparteienhauses in der Peter-Rosegger-Straße. Das Feuer musste von der Berufsfeuerwehr Graz gelöscht werden. Eine Zeugin konnte zwei dunkel gekleidete Jugendliche beobachten, die mit der Tat zeitlich und örtlich in Zusammenhang stehen dürften.

Kind mit Fahrrad gestürzt

Premstätten, Bezirk Graz-Umgebung. – Bei einem Fahrradsturz Sonntagabend, 19. September 2021, wurde ein Elfjähriger unbestimmten Grades verletzt und musste in die Kinderklinik des LKH Graz eingeliefert werden. 

Der Elfjährige aus dem Bezirk GU fuhr gegen 18:00 Uhr auf der Alten Dorfstraße in Laa in Fahrtrichtung Südwesten. Laut Angaben des Kindes kam in einer unübersichtlichen Kurve ein Pkw mit überhöhter Geschwindigkeit in der Fahrbahnmitte entgegen. Der Elfjährige verriss den Lenker und kam zu Sturz, zum Pkw gibt es keine Angaben.

  

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at