Raub angezeigt: Hinweise gesucht. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Gleisdorf, Bezirk Weiz. – In der Nacht auf Samstag, 18. September 2021, überfiel ein bislang unbekannter Täter eine Zeitungszustellerin (40). Dabei attackierte er die Frau und raubte ihr Bargeld. Die Polizei sucht nun Hinweise zu einem sichergestellten Fahrrad.

Gegen 02.45 Uhr war die 40-Jährige aus dem Bezirk Weiz mit dem Zustellen von Zeitungen beschäftigt. Ihren Pkw hatte sie zuvor am Beginn einer Hauszufahrt in der Bahnhofstraße unversperrt abgestellt. Eigenen Angaben zufolge attackierte sie in der Folge ein Unbekannter, welchen sie zuvor nicht bemerkt hatte. Dabei soll sie der Mann plötzlich niedergestoßen haben, woraufhin die 40-Jährige zu Sturz kam und mit dem Hinterkopf sowie der Schulter am Asphalt aufschlug. Der Täter sei in der Folge in unbekannte Richtung geflüchtet.

Nachdem sich die 40-Jährige wieder in den Pkw gesetzt hatte fuhr sie in Richtung Bahnhof Gleisdorf. Dabei stellte sie mitten auf der Fahrbahn im Kreuzungsbereich Bahnhofstraße/Lagerhausgasse ein Fahrrad fest (siehe beiliegendes Bild). Es könnte sich dabei um ein mögliches Fluchtfahrzeug des Täters handeln. Als die Frau letztlich bemerkte, dass ihre Geldbörse samt einer geringen Menge an Bargeld aus dem Auto fehlte, verständigte sie die Polizei sowie die Rettung. Das Rote Kreuz brachte die 40-Jährige schließlich mit leichten Verletzungen ins LKH Weiz.

Personsbeschreibung des Täters:

Mann, ca. 40-50 Jahre alt, korpulente Statur, Vollbart, dunkelhaarig, dunkel bekleidet, offensichtlich stark alkoholisiert;

Polizisten stellten das aufgefundene Fahrrad sicher und sicherten Spuren. Die Polizeiinspektion Gleisdorf (059133/6264) sucht nun nach Hinweisen zum Fahrrad bzw. zur beschriebenen Person.

Beiliegendes Bild – Quellenangabe (Polizei Gleisdorf) 

Wohnungsbrand

Kalsdorf bei Graz, Bezirk Graz-Umgebung. – Aus bislang ungeklärter Ursache geriet Samstagmorgen, 18. September 2021, eine Wohnung in Brand. Drei Personen dürften leichte Verletzungen erlitten haben.

Gegen 06.45 Uhr geriet die Wohnung eines 42-Jährigen aus bislang ungeklärter Ursache in Brand. Der Mann konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen, dürfte jedoch eine leichte Rauchgasvergiftung erlitten haben. Er wurde vom Roten Kreuz ins LKH Graz eingeliefert. Aufgrund der starken Rauchentwicklung im gesamten Mehrparteienhaus dürften auch zwei weitere Bewohner des Hauses leichte Verletzungen erlitten haben. Die beiden Frauen im Alter von 22 und 59 Jahren wurden vom Roten Kreuz zur vorsorglichen Untersuchung ins LKH Graz II, Standort West, eingeliefert.

Zur Bekämpfung des Brandes standen rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwehren Kalsdorf, Feldkirchen und Fernitz im Einsatz. Sie konnten bereits kurz vor 08.00 Uhr „Brand aus“ melden. Auch das Rote Kreuz stand mit drei Fahrzeugen und zwei Notärzten im Einsatz. Die Wohnung des 42-Jährigen brannte zur Gänze aus. Es entstand erheblicher Sachschaden. Die genaue Brandursache konnte bislang nicht ermittelt werden. Diesbezüglich werden weitere Erhebungen durch Brandermittler erforderlich sein.

Mit E-Scooter gestürzt: Zeugenaufruf

Graz, Bezirk Liebenau. – Möglicherweise nach einer Streif-Kollision mit einem unbekannten Pkw kam der Lenker eines E-Scooters (34) Mittwochabend, 15. September 2021, zu Sturz und verletzte sich unbestimmten Grades. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Kurz nach 18.00 Uhr fuhr der 34-jährige Grazer mit einem E-Scooter auf der Willi-Thaller-Straße (Bez. Liebenau) in Richtung stadtauswärts. Er beabsichtigte im Kreuzungsbereich mit der Eduard-Keil-Gasse nach rechts in diese einzubiegen. In etwa 50 bis 60 Meter vor der besagten Kreuzung wurde der 34-Jährige, eigenen Angaben zufolge, von einem silbernen Pkw (Marke/Type unbekannt) links überholt. Dabei soll es zu einer leichten Kollision zwischen dem rechten Außenspiegel des Fahrzeuges und dem linken Arm des 34-Jährigen gekommen sein. In der Folge musste der Grazer seinen E-Scooter verreißen, woraufhin er zu Sturz kam.

Der offenbar beteiligte Pkw dürfte den Vorfall nicht bemerkt haben und setzte seine Fahrt in Richtung stadtauswärts fort. Der 34-Jährige wurde vom Roten Kreuz mit Verletzungen unbestimmten Grades ins LKH Graz eingeliefert.

Hinweise auf eine Alkoholisierung konnten nicht erhoben werden.

Die Verkehrsinspektion 1 (Tel. 059133/65-4110) der Grazer Polizei sucht nun nach Zeugen des Vorfalls bzw. nach Hinweisen zum möglicherweise beteiligten Fahrzeuglenker.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at