Monaco – Sturm Graz bei Servus-TV

Zum Auftakt der Europa-League-Gruppenphase bekommen es die Grazer Blackies mit AS Monaco tun. Das Team von Trainer Niko Kovac verpasste gegen Shakhtar Donetsk knapp den Einzug in die Champions League. Apropos Königsklasse: Beim bisher letzten Duell auf internationaler Ebene siegte Sturm daheim gegen Monaco 2:0 – am 17. Oktober 2000 dank eines Doppelpacks von Markus Schopp. Angesichts der aktuellen Form scheint auch diesmal ein voller Erfolg gegen die Kicker aus dem Fürstentum machbar.

Ex-Sturm-Spieler Sebastian Prödl als ServusTV-Experte in Monaco
Moderator Christian Baier meldet sich ab 20:15 Uhr live aus dem Stade Louis II in Monaco. Als Experte an seiner Seite ist Sebastian Prödl. Der gebürtige Grazer durchlief die Nachwuchsteams der Blackies und feierte sein Profi-Debüt im Sturm-Dress. Kommentiert wird das Match von Philipp Krummholz. ServusTV-Reporterin Julia Kienast versorgt die Zuschauer mit Interviews. 

Eine Gruppe mit Königsklassen-Niveau
Für Ex-Blacky Prödl hat ist sein Stammklub krasser Außenseiter in Gruppe B: „Sturms Gruppe hat mit Monaco, PSV Eindhoven und Real Sociedad Champions-League-Niveau. Die Chance auf viele Punkte schätze ich nicht allzu hoch ein. Aber ein guter Start in Monaco könnte eine Euphorie auslösen.“ Generell sieht Prödl Sturm auf einem sehr guten Weg: „Mit Christian Ilzer als Trainer und Andreas Schicker als Sportdirektor hat Sturm wieder in die Spur gefunden. Derzeit sind sie für mich die klare Nr. 2 in Österreich hinter Salzburg.“

UEFA Europa League, 1. Spieltag – LIVE bei ServusTV
Do., 16.09., live ab 20:15 Uhr: AS Monaco vs Sturm Graz

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at