Medizinischer Notfall: Pkw kam von der Fahrbahn ab. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Sturz mit Fahrrad

Halbenrain, Bezirk Südoststeiermark. – Ein 57-Jähriger kam Dienstagvormittag, 14. September 2021, mit seinem Fahrrad zu Sturz und wurde unbestimmten Grades verletzt.

Der 57-Jährige aus dem Bezirk Südoststeiermark fuhr mit seinem Fahrrad gegen 10:30 Uhr auf der Klöcherstraße L234 im Ortsgebiet von Halbenrain in Richtung Ortszentrum. Auf Höhe des Gemeindeamtes wollte er zur linken Fahrbahnseite zufahren. Dabei kam er aus eigenem Verschulden zu Sturz und zog sich Kopf- und Gesichtsverletzungen sowie Verletzungen am Oberkörper unbestimmten Grades zu. Er trug keinen Helm. Der Verletzte wurde vom Rettungsdienst in das LKH Bad Radkersburg eingeliefert.

Nachtrag zur Presseaussendung Nr. 3 vom 11. September 2021:

Arbeitsunfall: Arbeiter verstorben

Feldbach, Bezirk Südoststeiermark. – Wie berichtet ist es Freitagnachmittag, 10. September 2021, in einer Feldbacher Fabrik zu einem Arbeitsunfall mit einer ausgetretenen Chemikalie gekommen.

Das LKH Feldbach hat nun mitgeteilt, dass der dabei schwerst verletzte 41-jährige Slowene am Vormittag des 14. September 2021 verstorben ist.

Die ursprüngliche Presseaussendung ist angeschlossen.

Lkw fuhr gegen Pkw

Fehring, Bezirk Südoststeiermark. – Ein 43-jähriger Lkw-Lenker fuhr Montagnachmittag, 13. September 2021, gegen das Heck eines Pkw. Die Pkw-Insassen wurden unterschiedlichen Grades verletzt. 

Gegen 13.30 Uhr fuhr ein 43-jähriger Ukrainer mit seinem Lkw auf der B57 von Fehring kommend in Richtung Feldbach. Dabei übersah er vermutlich im Kreuzungsbereich Höflach-West einen mit drei Personen (31, 33, 59 Jahre) besetzten Pkw, der sich zum Linksabbiegen in Richtung Höflach eingeordnet hatte. Der Lkw-Lenker leitete noch eine Vollbremsung ein und versuchte, nach rechts auszuweichen, konnte jedoch eine Kollision nicht verhindern.

Schließlich fuhr der Lkw gegen das Heck des Pkw, sodass dieser mehrere Meter nach vorne geschoben wurde. Dabei wurden die drei Pkw-Insassen aus dem Bezirk Südoststeiermark unterschiedlichen Grades verletzt. 

Nach einer medizinischen Erstversorgung wurden zwei Pkw-Insassen in das LKH Feldbach, ein Insasse wurde in das LKH Graz gebracht. Der Lkw-Lenker blieb unverletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die Feuerwehr Fehring war mit fünf Fahrzeugen und 28 Personen im Einsatz.

Mistkübel in Brand gesetzt

Leoben. – Drei Minderjährige stehen im Verdacht, Montagnachmittag, 13. September 2021, einen Mistkübel in Brand gesetzt zu haben. Eine Zeugin beobachtete die Buben und erstattete Anzeige.

Gegen 17.40 Uhr wurden Polizisten wegen eines Mistkübelbrandes in die Donawitzer Straße gerufen. Eine Zeugin hatte zuvor drei Buben dabei beobachtet, wie sie Papierstücke in einem Mülleimer mit einem Feuerzeug in Brand gesetzt hatten. Die Frau konnte die beiden Elfjährigen und den Zwölfjährigen bis zum Eintreffen der Polizei anhalten. Die Minderjährigen zeigten sich geständig. Alarmierte Einsatzkräfte der Feuerwehr Leoben-Göss konnten den Brand rasch löschen. Personen oder Gebäude waren nicht unmittelbar gefährdet. Die Kinder werden angezeigt.

Medizinischer Notfall: Pkw kam von der Fahrbahn ab

Sankt Michael in Obersteiermark, Bezirk Leoben. – Montagnacht, 13. September 2021, kam ein 50-Jähriger mit einem Pkw von der Fahrbahn ab und prallte gegen mehrere Fahrzeuge.

Gegen 23:20 Uhr war der 50-Jährige aus dem Bezirk Leoben mit einem Pkw auf der B 113 von Leoben kommend in Fahrtrichtung Liezen unterwegs. Aufgrund eines medizinischen Notfalls kam er links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem vor einem Lokal abgestellten Pkw. Danach schleuderte das Fahrzeug auf die rechte Fahrbahnseite und kollidierte mit zwei weiteren dort abgestellten Pkws. Der Pkw überschlug sich und kam am Dach liegend zum Stillstand. Ein Zeuge verständigte die Rettungskräfte.

Einsatzkräfte der Feuerwehr Sankt Michael retteten den 50-Jährigen aus dem total beschädigten Fahrzeug. Nach der Erstversorgung wurde er mit Verletzungen unbestimmten Grades ins LKH Hochsteiermark, Standort Bruck an der Mur, eingeliefert.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at