Ramsauer Vermeulen fährt sich für großen Showdown im Mühlviertl warm!

Sieben Bundesliga-Rennen wurden in diesem Jahr bereits absolviert. Und vor dem großen Finale fand heute in Königswiesen zum Auftakt der Mühlviertler Hügelwelt Classic ein Kriterium statt. Auf der leicht hügligen Strecke über 25 Runden zu je 1.450 Meter (Gesamt 36,25 Kilometer) haben die Radprofis alles gegeben. Nach intensiven Positionskämpfen siegte Moran Vermeulen (Team Felbermayr Simplon Wels) in der Punktewertung mit 22 Punkten vor Stefan Kolb vom Hrinkow Advarics Cycleang Team mit 12 Punkten und Daniel Ganahl vom Team Vorarlberg (9 Punkte). Morgen Sonntag fällt beim Straßenrennen über 121 Kilometer und 2.250 Höhenmeter mit Start um 11 Uhr die Entscheidung in der ÖRV Radliga 2021. Moran Vermeulen führt vor dem Abschlussbewerb vor seinem Teamkollegen Daniel Lehner und Daniel Auer (Team WSA KTM Graz). 

Für den Ramsauer wäre der Gesamtsieg der größte Erfolg in seiner noch jungen Radsportkarriere. Erst vor vier Jahren ist der Ausnahmeathlet auf den Radsport aufmerksam geworden und hat sich seitdem in die österreichische Radsport-Spitze gefahren. 

Bildtexte: (Fotonachweis Eisenbauer)

Bild 1: Moran Vermeulen siegt beim Kriterium in Königswiesen

Bild 2+3: Die Radprofis waren mit vollem Einsatz im Mühlviertel unterwegs 

Bild 4: Das Podium

Sieger Moran Vermeulen (AUT, Team Felbermayr Simplon Wels) Mühlviertler Hügelwelt Classic, 1. Kriterium in Königswiesen, Radsport, Kriterium
Moran Vermeulen (AUT, Team Felbermayr Simplon Wels), Mühlviertler Hügelwelt Classic, 1. Kriterium in Königswiesen, Radsport, Kriterium
Mühlviertler Hügelwelt Classic, 1. Kriterium in Königswiesen, Radsport, Kriterium
Sieger Moran Vermeulen (AUT, Team Felbermayr Simplon Wels), 3. Platz Daniel Gahnal (AUT, Team Vorarlberg) Mühlviertler Hügelwelt Classic, 1. Kriterium in Königswiesen, Radsport, Kriterium

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at