SPÖ-Lindner: Mehr als 6.800 steirische Corona-Transporte durch Rettungsorganisationen – sie alle haben den Corona-Bonus verdient!

Parlamentarische Anfrage zeigt enormen Einsatz der Rettungsorganisationen in der Pandemie

Wien/Liezen (SK) Mehr als 6.800 Corona-Transporte wurden in der Steiermark im Jahr 2020 von Rettungsorganisationen absolviert, das zeigt die aktuelle Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage von SPÖ-Gleichbehandlungssprecher NAbg. Mario Lindner. Darin sind ausstehende Daten, wie jene Fahrten, die von der Sozialversicherung der Selbstständigen bezahlt wurden, noch gar nicht eingerechnet. „Wir sehen einmal mehr, dass die Sanitäter*innen der Rettungsorganisationen während der Pandemie – gerade in der Anfangszeit unter großem persönlichem Risiko – mit ihrem beeindruckenden Einsatz unser Gesundheitssystem am Laufen gehalten haben. Jede einzelne Person hinter diesen mehr als 6.800 Einsätzen hat sich den 500 Euro Corona-Bonus verdient!“, so Lindner. Gerade für diese Held*innen der Krise reiche eben der öffentliche Dank und die Anerkennung nicht aus – genauso wie andere Berufsgruppen stehe ihnen der Corona-Bonus zu, den die Bundesregierung den Einsatzorganisationen bisher verweigert. Bundesweit wurden sogar mehr als 60.000 Corona-Einsätze von Rettungsorganisationen absolviert.

Lindner, der selbst als Rettungssanitäter im Bezirk Liezen an Corona-Transporten beteiligt war, betont: „Ich habe, wie viele andere im ganzen Land, mit eigenen Augen den enormen Einsatz der Kolleg*innen in allen Rettungsorganisationen gesehen. Egal ob beim Transport zu lebensnotwendigen Behandlungen oder seit einigen Monaten auch zur Impfung – die Sanitäter*innen, Haupt- und Ehrenamtlichen, sowie die Zivildiener haben dafür gesorgt, dass die Menschen in unserem Land auch während der schlimmsten Momente der Pandemie versorgt werden. Mehr als 6.800 Einsätze allein in der Steiermark zeugen genau davon. Dass die Regierung sich weigert, genau diesen Menschen auch finanzielle Anerkennung durch den Corona-Bonus zukommen zu lassen, ist eine Schande. Es ist höchste Zeit, dass wir den Worten der Anerkennung auch Taten folgen lassen: Her mit dem Corona-Bonus für Einsatzorganisationen!“

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at