Flüchtender Alkolenker festgenommen – aktuelle steirische Polizeimeldungen

Sinabelkirchen, Bezirk Weiz. – Dienstagabend, 7. September 2021, versuchte sich ein 24-jähriger Alkolenker einer Anhaltung durch eine Polizeistreife zu entziehen und flüchtete. Dabei fuhr er unter anderem auf einen Beamten los. Polizisten nahmen den Mann vorläufig fest.

Gegen 21.30 Uhr führten Polizisten routinemäßige Verkehrskontrollen in Sinabelkirchen, Höhe Bücherei, durch. Als die Beamten einen herannahenden Klein-Lkw anhalten wollten, missachtete der Lenker das Anhaltezeichen und fuhr mit offensichtlich hoher Geschwindigkeit auf den Polizisten zu. Dieser versuchte den Lenker noch durch den Wurf einer Taschenlampe gegen das Fahrzeug zum Anhalten zu bewegen, was jedoch keine Wirkung zeigte. In der Folge musste der Beamte zur Seite springen, der Fahrzeug-Lenker flüchtete.

Sofort nahmen Polizisten die Verfolgung auf und leiteten eine Fahndung ein. In einem Wohngebiet hinter der Schule stellten Beamte kurz darauf das Fluchtfahrzeug fest. Vom zu Fuß geflüchteten Lenker fehlte vorerst jede Spur.

Leichtkraftfahrzeug streifte Radfahrerin

Graz, Bezirk Jakomini. – Dienstagmittag, 7. September 2021, streifte ein Leichtkraftfahrzeug, gelenkt von einem 56-Jährigen, eine 72-jährige Radfahrerin. Die Radfahrerin wurde schwer verletzt.

Gegen 12:40 Uhr lenkte der 56-jährige Grazer ohne Lenkberechtigung ein Leichtkraftfahrzeug von der Fröhlichgasse kommend nach links in die Münzgrabenstraße. Dort wollte er nach links zu einem freien Parkplatz abbiegen. Dabei dürfte er eine entgegenkommende 72-jährige E-Bike-Lenkerin aus Graz übersehen haben. Er streifte das Fahrrad, wodurch die 72-Jährige zu Sturz kam und schwer verletzt wurde.

Nach der Erstversorgung wurde die 72-Jährige ins LKH Graz eingeliefert.

Lenker ausgeforscht: Festnahme

Im versperrten Fahrzeug zurückgelassene Gegenstände führten die Polizisten letztlich zur Wohnung eines 24-Jährigen aus dem Bezirk Weiz. Als sie an seiner Wohnadresse Nachschau hielten, kam der 24-Jährige soeben mit dem besagten Klein-Lkw nach Hause. Als er die Polizisten sah, versuchte er erneut mit dem Klein-Lkw in Richtung B65 zu flüchten. Dabei verstellte ihm eine Streife den Weg, woraufhin der 24-Jährige zu Fuß die Flucht ergriff. Mehrmalige lautstarke Aufforderungen stehen zu bleiben, negierte der Mann. Er konnte letztlich angehalten und festgenommen werden.

Ein Alkotest mit dem 24-Jährigen ergab eine leichte Alkoholisierung. Der Oststeirer gab an in Panik geraten zu sein, als ihn die Polizisten anhalten wollten. Er wird wegen des Verdachts des Widerstands gegen die Staatsgewalt sowie versuchter schwerer Körperverletzung auf freiem Fuß an die Staatsanwaltschaft Graz angezeigt. Auch diverse Verkehrsdelikte, wie das Lenken eines Fahrzeuges in alkoholisiertem Zustand, werden zur Anzeige gebracht.

Der 56-Jährige blieb unverletzt. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.

Frauen gerieten in Streit

Leoben – Eine 70-Jährige und eine 57-Jährige gerieten Dienstagnachmittag, 7. September 2021, in einen heftigen Streit und verletzten sich gegenseitig.

Gegen 15:00 Uhr ging eine 57-Jährige mit ihrem Hund im Garten eines Mehrparteienhauses spazieren. Plötzlich stellte sich ihr eine 70-jährige Bewohnerin des Hauses in den Weg und beschimpfte und bedrohte die Spaziergängerin. Es kam zu einem Streit in dessen Verlauf die 70-Jährige die 57-Jährige mit einem Holzstück am Oberarm verletzt haben dürfte. Die 57-Jährige begab sich ins LKH Leoben, wo sie ambulant behandelt wurde. Die 70-Jährige gab wiederum an, von der anderen Frau zuerst getreten worden zu sein. Die 56-Jährige äußerte sich dazu nicht geständig, die 70-Jährige verweigerte bei der Einvernahme die Aussage.

Gefährliche Drohung: Polizei sucht nach Opfer

Graz, Bezirk Gries. – Polizisten forschten einen 25-jährigen Somalier aus. Der Mann steht im Verdacht, am 11. Juli 2021, einen bis dato unbekannten Mann mit einer Faustfeuerwaffe bedroht zu haben. Nun wird nach dem Opfer gesucht.

Bereits am 11. Juli 2021 (21.50 Uhr) bedrohte ein zu diesem Zeitpunkt unbekannter Täter am Griesplatz ein bislang unbekanntes Opfer. Dem Anschein nach verwendete der Täter dazu eine Faustfeuerwaffe. Diese Waffe hielt er seinem Opfer mehrmals wenige Zentimeter vor dessen Gesicht und bedrohte den Mann. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter verlief negativ.

Polizisten forschten den Täter aus und nahmen ihn am 24. August 2021 in seiner Wohnung in Graz fest. Er befindet sich seitdem in der Justizanstalt Graz-Jakomini. Die vermeintliche Faustfeuerwaffe konnte bislang jedoch nicht vorgefunden werden.  Der Beschuldigte verweigert zudem auch seine Aussage. Zur Klärung des Sachverhaltes wird nun nach dem Opfer der Tat gesucht. Die Staatsanwaltschaft Graz ordnet die Veröffentlichung eines Fotos des Opfers an. 

Zweckdienliche Hinweise werden von der Polizeiinspektion Karlauerstraße, +59-133-6585 entgegengenommen. 

(LPD Steiermark)

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at