Tödlicher Motorradunfall. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Kaindorf, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Samstagnachmittag, 4. September 2021, kollidierte ein 79-jähriger Motorradlenker mit einem entgegenkommenden Pkw. Der Mann erlitt tödliche Verletzungen. 

Gegen 15.40 Uhr lenkte ein 67-Jähriger aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld seinen Pkw auf der B 54 von Kaindorf kommend in Richtung Hartberg. Auf Höhe des Straßenkilometers 83,3 wollte der Lenker nach links abbiegen und musste aufgrund des Gegenverkehrs sein Fahrzeug anhalten. Der nachkommende Lenker, ein 64-Jähriger aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld, bemerkte den Bremsvorgang und konnte ungefährdet dahinter anhalten.

Ein nachfolgender 79-jähriger Motorradlenker aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld wurde vermutlich zu spät auf die vor ihm stehenden Fahrzeuge aufmerksam und stieß ungebremst in den Pkw des 64-Jährigen. 

Er wurde auf die Gegenfahrbahn geschleudert und prallte gegen die Frontseite eines entgegenkommenden Pkws, gelenkt von einem 52-Jährigen aus dem Bezirk Weiz.

Dabei erlitt der 79-Jährige tödliche Verletzungen. Alle anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Die Feuerwehr Kaindorf war mit 17 Mann und vier Fahrzeugen im Einsatz. Die B54 war im Bereich der Unfallstelle für den gesamten Verkehr gesperrt, eine örtliche Umleitung war eingerichtet.

Suchaktion nach Wanderer

Breitenau am Hochlantsch, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Ein 80-Jähriger verirrte sich bei einer Wanderung und verbrachte die Nacht auf Samstag, 4. September 2021, am Berg.  Er wurde unverletzt angetroffen.

Samstagfrüh erstattete der Sohn eines 80-Jährigen Anzeige, dass sein Vater seit dem Vortag abgängig sei. Dieser habe Freitag gegen 8 Uhr das Elternhaus verlassen und angegeben, dass er in Richtung Rennfeld wandern würde.

Nachdem das Fahrzeug des 80-Jährigen am Vormittag am Parkplatz im Bereich des Eibeggsattels gefunden worden war, brachte eine erste Suchaktion mit der Bergrettung Mixnitz und zwei Alpinpolizisten weitere Hinweise, dass der Mann erst am frühen Nachmittag Richtung Rennfeld losgegangen sei. Gegen Mittag wurde ein Gebietsalarm ausgelöst, bei dem neben Bergrettung, Feuerwehr und Polizei (insgesamt 63 Personen) auch ein Hubschrauber des Innenministeriums im Einsatz war. Gegen 13.30 Uhr wurde der Wanderer wohlbehalten im Bereich Jageralm angetroffen. Er habe sich in der Nacht verirrt und unter einem Baum geschlafen; ein Handy hatte er nicht dabei. 

Mann bedrohte vermeintliche Verlobte

Stainz, Bezirk Deutschlandsberg. – Ein 30-jähriger Mann bedrohte Samstagnachmittag, 4. September 2021, eine 26-Jährige mit dem Umbringen. Der Mann wurde angezeigt.

Kurz nach 14 Uhr wurde die Polizei zu einem Asylwohnheim in Stainz gerufen, nachdem ein 30-jähriger Syrer mit seiner vermeintlichen 26-jährigen syrischen Verlobten in Streit geraten war. Dabei habe er die Frau mit dem Umbringen bedroht, wenn sie ihn nicht heiraten werde.Gegen den 26-Jährigen wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen. Er wurde angezeigt.

Mopedfahrer bei Sturz schwer verletzt

Buch-St. Magdalena, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Ein 73-jähriger Mann kam Samstagabend, 4. September 2021, mit seinem Moped zu Sturz und verletzte sich schwer.

Gegen 19.10 Uhr fuhr ein 73-Jähriger aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld mit seinem Moped (Puch Maxi) auf der L455 vom Ortsgebiet St. Magdalena kommend in Richtung Mitterberg.

Auf Höhe des Straßenkilometers 3,500 streifte der Lenker mit dem rechten Pedal der Tretkurbel seines Mopeds den Gehsteig und kam zu Sturz. Dabei dürfte der 73-Jährige mit dem Sturzhelm aufgeschlagen und schwere Verletzungen erlitten haben. Der Mann wurde nach der Versorgung durch den Notarzt in das LKH Hartberg gebracht.

Alkoholisierter Pkw-Lenker kollidierte mit Moped

Bad Waltersdorf, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Ein 30-jähriger alkoholisierter Pkw-Lenker kollidierte Samstagabend, 4. September 2021, mit einem Moped. Die Unfallbeteiligten wurden unterschiedlichen Grades verletzt. 

Gegen 20:15 Uhr bog ein 30-jähriger Pkw-Lenker im Ortsgebiet von Bad Waltersdorf von einer Hauseinfahrt nach links in die Landesstraße ein. Dabei dürfte er ein aus Richtung Sebersdorf herannahendes Moped (Vespa) übersehen haben und kollidierte mit diesem. Die 18-jährige Mopedlenkerin kam zu Sturz und verletzte sich schwer, sie wurde in das LKH Graz gebracht. Ihr 16-jähriger Sozius erlitt dabei leichte Verletzungen, er wurde in das LKH Hartberg gebracht.  

Der schwer alkoholisierte Pkw-Lenker blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at