ASFINAG: Tunnelkette Pack auf der A2 Südautobahn erhält neue Informationstechnik

Nachtsperren für so genannte „Tunnelkopfmigration“ und anschließende Funktionstests erforderlich

In den kommenden Monaten tauscht die ASFINAG in zahlreichen Tunnel in ganz Österreich die Hard- und Software für die Steuerung dieser Anlagen aus. Diese so genannten „Tunnelkopfmigrationen“ erfordern aber einige Nachtsperren, um die neue Informationstechnik zu installieren und anschließend auch umfassend zu testen.

Die vier Tunnel auf der A 2 Südautobahn im Packabschnitt (Herzogberg, Mitterberg, Kalcherkogel und Assingberg) sind in der kommenden Woche an der Reihe.  In den beiden Nächten von Montag, den
6. September, auf Dienstag sowie Dienstag auf Mittwoch, den 8. September, ist die A 2 in Fahrtrichtung Italien daher jeweils zwischen 19 Uhr und 5 Uhr früh von Mooskirchen bis zum Packsattel gesperrt. In den Nächten von Mittwoch bis Freitag, den 10. September muss die Richtungsfahrbahn Wien gesperrt werden.

In der darauffolgenden Woche muss in vier Nächten die neue Informationstechnik getestet werden – wieder jeweils zwischen 19 Uhr und 5 Uhr früh ist die Richtung Italien gesperrt (Montag, 13. bis Mittwoch 15. September) sowie die Richtung Wien in den Nächten von Mittwoch bis Freitag.

Die Umleitung erfolgt jeweils über die Anschlussstellen Mooskirchen und Packsattel.

90 neue „Tunnelköpfe“ für 140 Tunnel in Österreich

Damit die Steuerung und Überwachung der Autobahntunnel auch bestmöglich gegen Ausfälle und auch gegen Cyberattacken geschützt ist, müssen die Systeme auf den neuesten Stand der Informationstechnik gebracht werden. Diese Migrationen und die anschließenden Tests benötigen Zeit und können auch nicht unter Verkehr durchgeführt werden. In den kommenden drei Jahren tauscht die ASFINAG 90 dieser Hard- und Software-Systeme komplett aus. Insgesamt 140 Tunnel werden durch diese gesteuert.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at