Red Bulls feiern klaren Sieg in Norwegen gelungenen Auftakt in Champions Hockey League. KAC mit Heimsieg

Red Bulls feiern klaren Sieg in NorwegenGelungener CHL-Auftakt nach 6:2-Erfolg gegen Frisk Asker
Asker, 3. September 2021 | Der EC Red Bull Salzburg gewann das erste Gruppenspiel der Champions Hockey League 2021/22 gegen Frisk Asker mit 6:2 und holte damit die ersten drei Punkte in der Königsklasse. Die Salzburger waren auswärts in einem von vielen Strafen geprägten Spiel die deutlich bessere Mannschaft und haben sich den Sieg auch in dieser Höhe verdient. Ohne die Rekonvaleszenten Dominique Heinrich und Lucas Thaler zeigten die Red Bulls ein dominantes erstes Drittel, in dem Ty Loney die Red Bulls im Powerplay in Führung (13.) brachte. In der 14. Minute schied Torhüter JP Lamoureux im Wechsel für Nicolas Wieser verletzt aus, kurz darauf (14.) glichen die Norweger bei 5:3-Powerplay zum 1:1 aus.

Im zweiten Abschnitt häuften sich die Strafen auf beiden Seiten, wodurch die Partie zunächst offener wurde. Die Red Bulls blieben aber druckvoll und erhöhten noch vor der zweiten Pause mit dem Tor von TJ Brennan (23.) und dem ersten Pflichtspiel-Tor bei den Profis von Danjo Leonhardt (38.) aufs 3:1. 

Im Schlussdrittel sorgten die Red Bulls nach zwei frühen Toren von Thomas Raffl (41.) und Mario Huber (42.) schnell für klare Verhältnisse, auch wenn die Norweger in der 44. Minute mit einem Penalty-Tor auf 2:5 verkürzten. Danach ließen die Salzburger kaum noch Chancen zu und machten in der 56. Minute den Sack zu. Ty Loney traf zum zweiten Mal im Powerplay zum verdienten Auswärtserfolg der Red Bulls, die in zwei Tagen in Polen das zweite CHL-Gruppenspiel bestreiten. 

Champions Hockey League
Frisk Asker – EC Red Bull Salzburg 2:6 (1:1, 0:2, 1:3)
Tore: Gustafsson (14./PP2), Granholm (44./PS) resp. Loney (13./PP, 56./PP), Brennan (23.), Leonhardt (38.), Raffl (41.), M. Huber (42.)
Champions Hockey League | Gruppe H1 | Fr, 03.09.21 | Frisk Asker – EC Red Bull Salzburg  2:6 (1:1, 0:2, 1:3)
2 | So, 05.09.21 | JKH GKS Jastrzębie – EC Red Bull Salzburg | 17:30 Uhr
3 | Fr, 10.09.21 | EC Red Bull Salzburg – Frisk Asker | 20:20 Uhr
4 | So, 12.09.21 | EC Red Bull Salzburg – JKH GKS Jastrzębie | 20:20 Uhr
5 | Di, 05.10.21 | EC Red Bull Salzburg – HCB Südtirol Alperia | 20:20 Uhr
6 | Di, 12.10.21 | HCB Südtirol Alperia – EC Red Bull Salzburg | 20:20 Uhr

Meister KAC gewann zum Auftakt vor eigenem Publikum gegen den französischen Meister Rouen Dragons nach Verlängerung mit 2:1 (1:1 0:0 0:0 / 1:0). 

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at