Motorradfahrer kollidierte mit LKW. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Verkehrsunfall

Maria Lankowitz, Bezirk Voitsberg. – Ein 53-jähriger Motorradlenker kollidierte Donnerstagnachmittag, 2. September 2021, mit einem Lkw. Er wurde in das LKH Graz gebracht. 

Kurz nach 15 Uhr fuhr ein 47-Jähriger aus dem Bezirk Deutschlandsberg mit seinem Lkw auf der B77 (Gaberlstraße) von Köflach kommend in Richtung Salla. Bei Straßenkilometer 40,86 bog er in einer Rechtskurve links ab, um seinen Lkw auf einem Parkplatz abzustellen. Ein entgegenkommender 53-jähriger Motorradlenker aus dem Bezirk Graz-Umgebung konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und kollidierte seitlich mit dem Lkw. Dabei kam er zu Sturz und verletzte sich unbestimmten Grades. 

Der 53-Jährige wurde nach der medizinischen Erstversorgung von der Rettung in das LKH Graz gebracht. Ein durchgeführter Alkotest bei beiden Lenkern verlief negativ.

Verkehrsunfall

Graz, Bezirk Straßgang. – Donnerstagnachmittag, 2. September 2021, kollidierte ein 26-jähriger Motorradlenker mit einem Pkw. Er wurde mit schweren Verletzungen in das LKH Graz gebracht. 

Gegen 16.40 Uhr hatte ein 24-jähriger Grazer seinen Pkw auf der Straßganger Straße in Fahrtrichtung Süden am Linksabbiegestreifen zur Grottenhofstraße aufgrund der rot geschalteten Ampel angehalten. 

Zur gleichen Zeit hatte ein entgegenkommender 26-jähriger Grazer sein Motorrad zwischen dem Geradeaus- und dem Linksabbiegestreifen angehalten und beabsichtigte auf der Straßganger Straße in Richtung Norden zu fahren. 

Als die Ampel auf Grün schaltete, bog der Pkw-Lenker in die Grottenhofstraße ein und dürfte dabei den Motorradlenker übersehen haben. Dieser kam beim Versuch auszuweichen ins Schleudern und prallte mit seinem Motorrad gegen die rechte Seite des Pkws. Dabei verletzte sich der 26-Jährige schwer und blieb auf der Straße liegen.

Zeugen verständigten die Rettungskräfte und leisteten Erste Hilfe. Der Verletzte wurde nach der medizinischen Erstversorgung durch den Notarzt in das LKH Graz gebracht.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Brandereignis

Graz, Bezirk Geidorf. – Donnerstagabend, 2. September 2021, kam es im Keller eines Mehrparteienhauses zu einem Brand. Verletzt wurde niemand.

Gegen 18.30 Uhr bemerkten Bewohner des Mehrparteienhauses eine Rauchentwicklung im Kellerabteil des Wohnhauses und verständigten die Einsatzkräfte. Ein technischer Defekt bei einem Entfeuchtungsgerät dürfte den Brand ausgelöst haben. Die Berufsfeuerwehr Graz brachte den Brand rasch unter Kontrolle. Die Schadenshöhe ist derzeit unbekannt.

Brand bei einer Tankstelle

Altenmarkt bei Sankt Gallen, Bezirk Liezen. – Aus bisher unbekannter Ursache brach Donnerstagnacht, 2. September 2021, im Bereich einer Tankstelle ein Brand aus. Ein zufällig vorbeikommender Feuerwehrmann konnte durch das rasche Einschreiten einen Großbrand verhindern.

Der Brand brach gegen 21:30 Uhr etwa zehn Meter von den Tanksäulen entfernt, in einer Mauernische, aus. Eine Zeugin bemerkte den Brand und verständigte ihren Sohn, der in der Folge die Einsatzkräfte alarmierte. Ein zufällig vorbeikommender Feuerwehrmann entnahm von der Tankstelle sämtliche Feuerlöscher und konnte noch vor dem Eintreffen der Feuerwehren den Brand eindämmen und so einen Großbrand verhindern.

Die Feuerwehren Altenmarkt, Weißenbach und Sankt Gallen, im Einsatz mit 47 Kräften, löschten den Brand. Verletzt wurde niemand.

Durch das Feuer brannten die in der Mauernische befindlichen Mülltonnen sowie ein Transportwagen für Getränke ab. Am Gebäude im Bereich der Nische entstanden durch die Hitze Risse in der Decke. Zudem schmolz die Stromversorgung zur Waschanlage. Es entstand ein Schaden in derzeit unbekannter Höhe.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at