Diebstähle geklärt. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Graz, Bezirk Eggenberg. – Beamte der Polizeiinspektion Eggenberg klärten Mittwochnachmittag, 1. September 2021, mehrere Diebstähle. Zwei Tatverdächtige werden angezeigt.

Gegen 15:30 Uhr wurde eine Zivilstreife der Polizeiinspektion Eggenberg in der Alten Poststraße auf ein Moped aufmerksam, da der Beifahrer keinen Sturzhelm trug. Bei der Lenker- und Fahrzeugkontrolle stellte sich heraus, dass die Kennzeichentafel sowie das Moped als gestohlen ausgeschrieben waren. Zudem befanden sich im Helmfach zwei weitere gestohlene Kennzeichentafeln. Der 17-jährige Fahrzeuglenker sowie sein 16-jähriger Sozius, beide aus Graz, wurden zur Polizeiinspektion Eggenberg überstellt. Bei der Einvernahme waren die beiden Tatverdächtigen geständig. Sie werden auf freiem Fuß angezeigt.

Widerstand gegen die Staatsgewalt

Graz, Bezirk Andritz. – Bei einer Amtshandlung Mittwochmittag, 1. September 2021, wurde ein Polizist am linken Ringfinger schwer verletzt.

Gegen 12:30 Uhr begab sich ein 24-jähriger alkoholisierter Mann aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag in ein Geschäft. Dort beschimpfte er die Filialleiterin sowie seine 22-jährige Freundin, die dort als Kassiererin arbeitet. Sogleich verständigte die Filialleiterin die Polizei. Aus Angst vor ihrem Freund verließ die 22-Jährige das Geschäft und wollte zu ihrem Fahrzeug gehen. Der 24-Jährige verfolgte und umklammerte sie. Polizisten ergriffen jedoch den Mann an den Oberarmen. Er riss sich jedoch los und versuchte einem der Polizisten einen Schlag ins Gesicht zu versetzen. Dem Polizisten gelang es dem Schlag auszuweichen, erlitt jedoch durch das heftige Losreißen eine schwere Verletzung am linken Ringfinger. Der 24-Jährige wurde festgenommen und ins Polizeianhaltezentrum Graz überstellt. Die Einvernahme erfolgt heute im Laufe des Tages.

Verkehrsunfall mit Moped

Anger, Bezirk Weiz. – Eine 42-Jährige kam Donnerstagnachmittag, 2. September 2021, mit einem Moped zu Sturz und wurde unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 13.30 Uhr fuhr eine 42-Jährige aus dem Bezirk Weiz mit ihrem Moped auf der B72 von Anger in Richtung Weiz. Bei Straßenkilometer 36,4 kam die Lenkerin laut Zeugenaussagen mit ihrem Fahrzeug ins Schwanken und streifte einen Randstein. Dabei kam sie zu Sturz und verletzte sich unbestimmten Grades. Unfallzeugen leisteten Erste Hilfe und alarmierten die Einsatzkräfte. Die 42-Jährige wurde mit der Rettung in das LKH Weiz gebracht.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at