Giftköder ausgelegt – aktuelle steirische Polizeimeldungen

Fischbach, Bezirk Weiz. – Montagabend, 30. August 2021, legte ein unbekannter Täter offenbar einen Giftköder im Bereich einer Hofzufahrt aus.

Gegen 17:30 Uhr dürfte der Hund des dort befindlichen Anwesens einen Giftköder gefressen haben. Der Hund zeigte leichte Krankheitssymptome und übergab sich mehrmals. Ein Tierarzt war nicht erforderlich. In der Folge fand der 46-jährige Besitzer jedoch direkt am Straßenrand bei der Hofzufahrt ein faustgroßes Fleischbällchen, welches mit rosaroten Getreidekörnern durchmischt war. Auch in unmittelbarer Nähe fand der Hundebesitzer weitere kleine Fleischreste.

Wie die ersten Ermittlungen ergaben, dürfte es sich bei den beigemengten Getreidekörnern mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um ein Rattengift handeln. Die Ermittlungen laufen.

Sachdienliche Hinweise sind an die Polizeiinspektion Ratten, Tel. Nr.: 059 133/6269, erbeten.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at