Saisonvorschau 3.Liga: Die KSV fiebert der neuen Spielzeit mit vielen Neuerungen entgegen!

Der Sommer neigt sich dem Ende entgegen und die neue Eishockeysaison rückt immer näher. Eine Saison, die für die KSV Kängurus etliche Neuerungen mit sich bringen wird.

Über allem steht die neue, vom österreichischen Eishockeyverband organisierte, 3.Liga, an der Teams aus fünf Bundesländern teilnehmen werden.

Die KSV wird in der Gruppe Nord-Ost spielen und dabei auf die Gmunden Sharks, den ATSE Graz, den EV Zeltweg und den WEV treffen. Nach dem Grunddurchgang mit zweifacher Hin- und Rückrunde geht es in die Playoffs, die Gruppenübergreifend mit den Teams aus Kärnten (Gruppe Süd) und Tirol (Gruppe West) gespielt werden.

Saisonstart ist bereits am 2.Oktober, wenn die KSV zum traditionsreichen Derby bei den Murtal Lions in Zeltweg antreten wird. Das erste Heimspiel findet eine Woche später, am 9.Oktober gegen den WEV statt.

Kader bleibt unverändert

Der Kader der Kängurus wird zur Vorsaison im Großen und Ganzen unverändert sein. Lediglich auf Leander Schulter (berufliche Veränderung) und Claudio Stockner, der verletzungsbedingt diese Saison passen muss, müssen die Böhlerstädter verzichten.

Neue Heimstätte

Durch den Umbau der Kapfenberger Eishalle müssen die Kängurus heuer nach Leoben ausweichen und werden in der dortigen Eishalle ihre Heimspiele absolvieren. Ein besonderer Dank gilt dabei der KSV-Dachorganisation, der Gemeinde Kapfenberg und allen Sponsoren der KSV Kängurus für ihre Treue und Unterstützung.

Saisonkarten-Vorverkauf

Bereits jetzt können Saisonkarten telefonisch (0676/915 29 51 – Christine Trost) oder per Mail (office@ksv-eishockey.at) bestellt werden. Diese beinhalten alle Spiele im Grunddurchgang und den Playoffs, sowie für den Gösser-Cup (Details dazu folgen in den nächsten Tagen).

Die Saisonkarten sind zu einem Preis von 80€, bzw. 40€ (ermäßigt für Schüler, Pensionisten, Studenten) erhältlich. Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt. Die Tageskarte wird 10€ (ermäßigt 5€) kosten. Die Gültigkeit der Saisonkarten der coronabedingt abgebrochenen Saison 2020/21, wird zudem bis Ende des Grunddurchgangs 2021/22 verlängert.

Infos zur Vorbereitungsphase der KSV folgen demnächst.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at