Salzburgring: Bilanz Electric Love 2021, 28 Anzeigen bei 28.000 BesucherInnen

Presseaussendung der Polizei Salzburg

Zwischen 26. und 28. August fand das Electric-Love-Boutique-Edition Festival am Gelände des Salzburg Rings statt. Insgesamt waren an den drei Tagen rund 28.000 Besucher vor Ort. Polizisten kontrollierten während der Veranstaltung mehrere hundert Personen. Die Beamten erstatten 28 Anzeigen nach dem Suchtmittelgesetz. Grund war der Besitz/Konsum von Kokain, Speed, MDA, Cannabis und XTC. Zudem werden Anzeigen wegen Kennzeichendiebstählen, Körperverletzungen gegen Unbekannte, eine Anzeige wegen sexueller Belästigung und eine Anstandsverletzung vorgelegt.

Die Veranstaltung rieb reibungslos ab. Im Einsatz waren Polizisten, Feuerwehrleute, Mitarbeiter des Roten Kreuzes und Ordner/Security.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at