Red Bulls gewinnen Testspiel gegen HC Kolin mit 4:2

17-jähriger Salzburger Luca Auer kam zu seinem ersten Profieinsatz
Kolin, 28. August 2021

Der EC Red Bull Salzburg setzte sich auswärts im Testspiel gegen den tschechischen Zweitligisten HC Kolin mit 4:2 durch. Bei den Red Bulls fehlten nicht weniger als acht Nationalteamspieler. Matt McIlvane ergänzte den Kader mit jungen Spielern. Stürmer Luca Auer (17) und Verteidiger Joona Lehmus (19) von den Red Bull Hockey Juniors kamen zu ihren ersten Einsätzen bei den Profis. T.J. Brennan brachte mit seinem 4. Pre-Season-Tor die Red Bulls in Führung. Die weiteren Treffer gingen auf das Konto von Philipp Wimmer, Tim Harnisch und Benjamin Nissner.
Nun heißt es volle Konzentration auf die Champions Hockey League (Gruppe H), wenn die Red Bulls beim Auswärtsdoppel auf Frisk Asker, Norwegen (Freitag, den 3. September 2021, 18:00 Uhr) und JKH GKS Jastrzębie, Polen (Sonntag, 5. September 2021, 17:30 Uhr) treffen.
Freundschaftsspiel

HC Kolin – EC Red Bull Salzburg 2:4 (0:1, 1:2, 1:1)
Tore: Vesely (28./PP), Sklenar (56.) bzw. Brennan (17.), Wimmer (31.), Harnisch (40.), Nissner (54.)
Head Coach Matt McIlvane

„Das war ein spannendes Spiel und Kolin agierte sehr körperbetont und hart. JP (Lamoureux) war ein sicherer Rückhalt für uns und insgesamt machte es großen Spaß, den Jungen zuzusehen. Sie bekamen wichtige Eiszeit und machten ihre Sache gut. Mit einem Sieg sich nun auf die Champions Hockey League vorzubereiten, fühlt sich natürlich gut an.“
Quick Facts

Das durchschnittliche Alter der Red Bulls betrug heute 23,4 Jahre.

Mit Luca Auer (17 Jahre) gab ein gebürtiger Salzburger sein Debüt bei den Profis. Der Stürmer durchlief alle Nachwuchsklassen der Red Bulls und wird seit 2018/19 an der Red Bull Eishockey Akademie ausgebildet.

Bei den Red Bulls fehlten mit den österreichischen Nationalteamspielern Thomas Raffl, Mario Huber, Peter Schneider, Ali Wukovits, Dominique Heinrich, Alex Pallestrang und Kilian Zündel, sowie Peter Hochkofler (Italien) acht Spieler.

Mit Verteidiger Philipp Wimmer (19) und Stürmer Tim Harnisch (20) trafen zwei U24-Spieler, die an der Akademie ausgebildet wurden.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at