Hohentauern: Kollision zweier Motorräder

Hohentauern, Bezirk Murtal. – Samstagmittag, 28. August 2021, kollidierten zwei Motorrad-Lenker im Alter von 47 und 51 Jahren. Dabei wurde der 47-Jährige unbestimmten Grades verletzt.

Kurz nach 12.00 Uhr fuhr der 47-jährige Grazer mit seinem Motorrad auf der B114 von Hohentauern kommend in Richtung Trieben. Dabei rutschte er in einer Rechtskurve bei Triebental aus bislang unbekannter Ursache über die Fahrbahnmitte bzw. auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er mit dem entgegenkommenden 51-jährigen Motorrad-Lenker aus der Tschechischen Republik. Dieser war in Richtung Hohentauern unterwegs gewesen. 

Der 47-Jährige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde vom Roten Kreuz ins UKH Kalwang eingeliefert. Der 51-Jährige blieb unverletzt. An beiden Motorrädern entstand erheblicher Sachschaden. 16 Einsatzkräfte der Feuerwehr Hohentauern führten die Fahrzeugbergung durch und reinigten die Fahrbahn. Der betroffene Streckenabschnitt war bis etwa 13.15 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Hinweise auf eine Alkoholisierung konnten nicht erhoben werden.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at