Kanu gekentert. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Mureck, Bezirk Südoststeiermark. – Bei einem Bootsunfall Freitagnachmittag, 27. August 2021, wurde ein 52-jähriger Ungar unbestimmten Grades verletzt. Er musste in das LKH Bad Radkersburg eingeliefert werden. 

Gegen 14:00 Uhr fuhren mehrere Kanus einer ungarischen Urlaubergruppe auf der Mur von Weitersfeld kommend flussabwärts. Auf Höhe der Schiffsmühle kenterte das, mit zwei Personen besetzte, letzte Kanu der Gruppe. Ein Mann dieses Kanus konnte sich selbst ans Ufer retten. Der 52-Jährige (zweiter Insasse) wurde mit Hilfe eines Seils von Helfern ans Ufer gerettet.  

Unfall nach Sekundenschlaf

A9/Übelbach, Bezirk Graz-Umgebung. – Samstagmorgen, 28. August 2021, prallte ein 46-jähriger Pkw-Lenker nach einem Sekundenschlaf im Baustellenbereich frontal gegen eine Leitschiene. Seine Beifahrerin (45) wurde unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 04.50 Uhr war der 46-jährige Niederländer, gemeinsam mit seiner Frau (45) und seiner Tochter (7), auf der A9 Pyhrn Autobahn in Richtung Linz unterwegs. Aufgrund einer längeren Fahrtstrecke hatte der 46-Jährige zuvor eine Pause am Rastplatz Deutschfeistritz eingelegt, wo er rund vier Stunden lang geschlafen hatte. Als er seine Fahrt fortgesetzt hatte, dürfte im Baustellenbereich kurz nach der Ortschaft Übelbach plötzlich Sekundenschlaf eingesetzt haben. Dabei kam der 46-Jährige rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen den Beginn einer Leitschiene.

Zeugen des Unfalls setzten sofort die Rettungskette in Gang und leisteten Erste Hilfe. Dabei zogen sie auch die offenbar verletzte Beifahrerin (45) aus dem Pkw. Sie wurde in der Folge mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Notarzt ins LKH Hochsteiermark, Standort Leoben, eingeliefert. Der 46-Jährige und das Mädchen blieben unverletzt. Am Aufpralldämpfer sowie an der Leitschiene und am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden. 

Die A9 musste für die Dauer der Aufräumarbeiten auf einen Fahrsteifen zusammengeführt werden. Für die Dauer der Abschleppung des Unfallfahrzeuges war die Autobahn kurzfristig gänzlich gesperrt.

Mofalenkerin verletzt

Weiz. – Bei einem Auffahrunfall Freitagnachmittag, 27. August 2021, zog sich eine 15 Jahre alte Mofalenkerin eine schwere Verletzung an der linken Hand zu. Sie musste in die Kinderchirurgie des LKH Graz eingeliefert werden. 

Gegen 15:15 Uhr wollte eine 60-jährige Pkw-Lenkerin aus dem Bezirk Weiz in der Marburger Straße auf Höhe einer Apotheke einem Fußgänger das Überqueren des Schutzweges ermöglichen und hielt ihr Fahrzeug an. Fast zeitgleich fuhr die 15-Jährige, ebenfalls aus dem Bezirk Weiz, mit ihrem Motorfahrrad dem Pkw ungebremst auf und kam zu Sturz. Sie dürfte zuvor das stehende Fahrzeug übersehen haben, die Pkw-Lenkerin blieb unverletzt. 

Brand in einer Trafostation

Unzmarkt-Frauenburg, Bezirk Murtal. – Mit hoher Wahrscheinlichkeit führte ein Kurzschluss Freitagabend, 27. August 2021, zu einem Brand in einer Trafostation. Der Sachschaden dürfte mehrere tausend Euro betragen. 

Der Brand in der Trafostation an der S36 brach gegen 20:00 Uhr aus. Das Feuer wurde von der Feuerwehr Unzmarkt gelöscht.

Pkw gegen Motorrad

Neumarkt in der Steiermark, Bezirk Murau. – Bei starkem Verkehrsaufkommen kam es Freitagmittag, 27. August 2021, auf einer Kreuzung im Ortsgebiet zu einer Kollision mit drei beteiligten Fahrzeugen. Ein 55-jähriger Motorrad-Lenker wurde schwer verletzt.

Kurz vor 12.00 Uhr fuhr der 55-Jährige aus dem Bezirk Amstetten/NÖ mit seinem Motorrad alleine auf der B317 in Richtung Italien. Als die 69-jährige Pkw-Lenkerin aus dem Bezirk Murau die besagte Bundesstraße von der Schwimmbadstraße kommend gerade aus in Richtung L525 überqueren wollte, kam es im Kreuzungsbereich zur Kollision mit dem von rechts kommenden Motorrad-Lenker. Dabei kam der 55-Jährige zu Sturz und prallte gegen den Pkw eines 51-Jährigen aus dem Bezirk Murau. Dieser hatte sein Fahrzeug im Kreuzungsbereich L525/B317 aufgrund des Querverkehrs angehalten.

Der 55-Jährige erlitt zum Teil schwere Verletzungen am Bein und wurde von der Rettung ins Deutsch-Ordens-Krankenhaus Friesach eingeliefert. Die beiden Pkw-Lenker blieben unverletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden. Im Bereich der Unfallstelle kam es rund 45 Minuten lang zu kurzfristigen Verkehrsbehinderungen.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at