Tödlicher Motorradunfall. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Kirchbach-Zerlach, Bezirk Südoststeiermark. – Mittwochabend, 25. August 2021, kam ein 20-Jähriger mit seinem Motorrad zu Sturz. Er erlitt tödliche Verletzungen.

Gegen 17:30 Uhr war eine Gruppe von Motorradfahrern auf der B 73 in Fahrtrichtung Graz unterwegs. Laut Angaben eines hinter dem 20-Jährigen nachfahrenden Motorradfahrers kam der 20-Jährige aus dem Bezirk Südoststeiermark aus unbekannter Ursache in einer Linkskurve zu Sturz. Danach schlitterte er über die Fahrbahn, weiter die Straßenböschung entlang und prallte anschließend gegen die Böschungsbäume. Sofort eingeleitete Wiederbelebungsversuche durch die Rettungskräfte verliefen negativ. Der Notarzt konnte nur mehr den Tod des 20-Jährigen feststellen.

Die Feuerwehr Edelstauden war mit 15 Personen und drei Fahrzeugen im Einsatz.

Verkehrsunfall auf der A 2

A 2 bei Bad Waltersdorf – Am 25.08.2021 um 14:40 Uhr lenkte eine 27jährige Frau aus dem Bezirk Neunkirchen ihren Pkw auf der A 2 in Fahrtrichtung Wien. Auf Höhe des StrKm 127,0 fuhr sie aus bisher ungeklärten Umständen ungebremst auf den vor

ihr fahrenden Lkw einer 47jährigen ungarischen Staatsbürgerin auf. Die Pkw-Lenkerin wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Rettungshubschrauber C 16 in das LKH Graz geflogen. Die LKW-Lenkerin blieb unverletzt.

Am Pkw entstand Totalschaden, am Lkw lediglich leichter Sachschaden. Während des Hubschraubereinsatzes gab es eineTotalsperre der A2.Es kam zu einer geringen Verkehrsbeeinträchtigung.

Ultraleicht-Flugzeug abgestürzt

Zeltweg/Fohnsdorf, Bezirk Murtal. – Mittwochabend, 25. August 2021, stürzte ein mit zwei Personen besetztes Ultraleicht-Flugzeug ab. Der Pilot (64) erlitt leichte Verletzungen. Am Flugzeug entstand erheblicher Sachschaden.

Gemeinsam mit einem 68-jährigen Begleiter unternahm der erfahrene Pilot (64) aus dem Bezirk Murtal am gestrigen Mittwoch einen Ausflug mit einem zweisitzigen Ultraleicht-Flugzeug (Ikarus C42 B). Dabei starteten die beiden Männer am Flughafen in Zeltweg in Richtung Kärnten, bevor sie wieder nach Zeltweg zurückkehrten. Bereits auf dem Landeanflug auf eine Graspiste des Zielflughafens in Zeltweg geriet das einmotorige Flugzeug kurz vor 19.00 Uhr in Turbulenzen. Dabei driftete das Flugzeug etwa 300 Meter von der Landebahn entfernt in einer Flughöhe von rund 30 bis 40 Metern plötzlich und ohne Manöver des Piloten nach links ab. In Folge dessen stürzte das Flugzeug in eine Ackerfläche. 

Der 64-Jährige erlitt leichte Schnittverletzungen an der Hand. Der 68-jährige Begleiter blieb unverletzt. Ersten Einschätzungen zufolge dürfte am Flugzeug einer Flugsportgruppe ein Totalschaden entstanden sein.

Zum Unfallzeitpunkt herrschten optimale Flugbedingungen. Ob ein mögliches technisches Gebrechen ursächlich für den Vorfall war, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Kollision von Radfahrern

Graz, Bezirk Geidorf. – Mittwochnachmittag, 25. August 2021, kollidierten drei Radfahrer auf einem Geh- und Radweg. Dabei wurden alle drei Männer im Alter von 67 und 68 Jahren verletzt.

Gegen 17.40 Uhr fuhr ein 68-jähriger Grazer mit seinem Citybike samt Fahrradanhänger am rechten Rand des Geh- und Radweges im Bereich des Schwimmschulkais in Richtung stadteinwärts. Als ein nachfolgender Radfahrer (67), ebenso aus Graz, den vor ihm fahrenden 68-Jährigen links überholte, kam es zu einer Kollision mit einem entgegenkommenden Radfahrer (67) aus dem Bezirk Graz-Umgebung. Dieser war mit einem Mountainbike in Richtung stadtauswärts unterwegs gewesen und soll laut Zeugenangaben unmittelbar zuvor mehrere Fußgänger sowie Radfahrer überholt haben und äußerst schnell in der Mitte des Geh- und Radweges unterwegs gewesen sein. 

In Folge der Kollision zwischen dem im Überholvorgang befindlichen 67-Jährigen und dem entgegenkommenden gleichaltrigen Radfahrer kam auch der 68-jährige Radfahrer zu Sturz. Dieser erlitt lediglich leichte Verletzungen bzw. Abschürfungen am Bein und wollte keine ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen. Von den unmittelbar kollidierenden Radfahrern erlitt auch der 67-jährige Grazer leichte Verletzungen. Er wurde ambulant im UKH Graz behandelt. Der 67-Jährige aus Graz-Umgebung erlitt schwere Verletzungen und wurde vom Roten Kreuz ins UKH Graz eingeliefert, wo er stationär behandelt wird.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at