Gestüt Piber: Fest der Lipizzaner….

….anlässlich der Eröffnung der Ausstellung „Folge der Herde“ im Lipizzanergestüt Piber, Steiermark

Die Spanische Hofreitschule-Lipizzanergestüt Piber lädt am Samstag, 11. Sept. und Sonntag 12. Sept. 2021 zum Fest der Lipizzaner.  Nach zwei Jahren Pause können endlich wieder Vorführungen der Lipizzaner in der großen Arena im Gestüt Piber gezeigt werden. Die letzten Monate wurden genutzt, um gemeinsam mit der Wissenschaft das kulturelle Erbe rund um die Zucht der Lipizzaner digital zu dokumentieren und ein neues Führungs- und Ausstellungskonzept zu entwickeln. Das neugestaltete Museum im historischen Schüttkasten wird als Auftakt zum Fest am Samstag eröffnet. 

Die neue Ausstellung mit dem Titel “Folge der Herde” im historischen Schüttkasten wird zum zentralen Ausgangspunkt für den Besuch des Lipizzanergestüts in Piber und stellt mit Multimediainstallationen eine direkte Verbindung zur Hofreitschule in Wien her.

Moderne und attraktive Präsentationen in modernster Technik führen unterhaltsam durch ausgewählte Inhalte im Museum. Multimediale und interaktive Stationen, 3D Modelle der umfassend digitalisierten Landschaft und der historischen Baulichkeiten laden zum spielerischen Erkunden ein. Sie begleiten die Besucherin und den Besucher auf ihrem Gang durch die über 455- jährige Geschichte der Lipizzaner, des Gestüts in Piber und der Hofreitschule in Wien. Eine eigens entwickelte App erweitert die Ausstellung auf das gesamte Gestüt und bietet neue Einblicke in die Stallungen, die Reithalle, die Wagenremise und die historischen Gebäude.

Anlässlich der Eröffnung kann endlich auch das 100-jährige Bestehen des Lipizzanergestüts Piber ein knappes Jahr später mit einem großen Fest gefeiert werden. Ab 11:00 ist am Samstag die große Arena für die Gäste geöffnet. Ein Kulinarik Dorf umrahmt die Präsentation der Highlights der Reitkunst. Ab 14:00 Uhr wird in der Arena eine Gala-Vorstellung mit den ausgebildeten Reitstuten, den eigentlichen Heldinnen des Gestüts, und den berühmten Schulhengsten der Wiener Hofreitschule, die mit ihren Bereitern drei Programmpunkte aus dem „Ballett der Weißen Hengste“ zeigen, stattfinden. Erstmals in der Geschichte wird ein Pas des Deux nur von Damen geritten.

„Endlich können nach der langen Pause wieder Vorführungen der Lipizzaner in Piber stattfinden und ich freue mich sehr, dass dieser Wunsch tatsächlich in Erfüllung geht. Ich bin glücklich, dass wir das 100-jährige Jubiläum – zwar ein Jahr später als vorgesehen – aber dafür mit großartigen Highlights der Reitkunst und die Neueröffnung des Museums als sichtbares Ergebnis der Forschungsinitiative zur Digitalisierung mit dem Fest der Lipizzaner feiern.“, so Sonja Klima, die Geschäftsführerin der Spanischen Hofreitschule.

Vorführungen der Fahrkunst mit rasanten Kutschenfahrten bereiten den Höhepunkt, die Präsentation der jungen Fohlen mit ihren Müttern vor. Am Sonntag erwartet die Gäste im Kulinarik Dorf ab 10:00 ein Frühschoppen mit regionalen Köstlichkeiten, begleitet von einem speziellen Kinderprogramm und weiteren Vorführungen in der großen Arena.

„Mit dem neuen Museum beleben wir das touristische Angebot in der Weststeiermark und macht den Besuch in Piber neben dem Pferdeerlebnis auch punkto multimedialem Erlebnis unvergesslich.“, so Erwin Klissenbauer, Geschäftsführer der Spanischen Hofreitschule abschließend.

Das Programm

Samstag, 11.September

11 00 Uhr: Feierliche Eröffnung der Ausstellung „Folge der Herde“ im Schüttkasten Piber

Von 14 00 Uhr bis 16 30 Uhr: Fest der Lipizzaner –Vorführung der Schulhengste und Bereiterinnen und Bereiter der Hofreitschule Wien des Lipizzanergestüts Piber

Ab 16 30 Uhr: Musikalischer Ausklang mit Beat Club Graz

Karten online: shop.piber.com

Einlass für alle Besucher in der Arena ab 11 00 Uhr

Für die Verköstigung wird es ein spezielles Kulinarik Dorf der renommierten Grossauer-Gruppe geben, in dem keine Wünsche offenblieben.

Sonntag, 12. September:

Ab 10 Uhr:

Frühschoppen in der Arena mit Kutschenfahrten, Fohlen und Stuten und dem Showprogramm Mounted Games, bei dem junge Reiterinnen und Reiter auf ihren Ponys ihre Geschicklichkeit, Mut und Schnelligkeit zu Pferde zeigen.

(c) Boiselle

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at