Bad Ischl: Vorschau auf die Gemeinderatswahlen in Oberösterreich

In der Kaiserstadt übernahm Ines Schiller (SPÖ) Anfang 2020 das Bürgermeisteramt von Hannes Heide, der die letzte Wahl im Jahr 2015 mit 71,33% der Stimmen für sich entscheiden konnte. Jetzt stellt sich Schiller erstmals der Bürgermeisterwahl und setzt dabei auf ein Wahlprogramm mit Schwerpunkten in den Bereichen Jugend, Stadtentwicklung und Wohnen. So soll in Zukunft ein kostenloses Stadt-Wlan nach dem Vorbild von Barcelona eingerichtet werden. Ebenso steht die Errichtung leistbarer Mietwohnungen und die Zur-Verfügung-Stellung preisgünstiger Grundstücke im Wahlprogramm der SPÖ Bad Ischl. Das vollständige Wahlprogramm ist auf der Facebookseite der SPÖ Bad Ischl zu finden.

Anton Fuchs tritt als Bürgermeisterkandidat für die FPÖ an. Ursprünglich wollte Fuchs nicht mehr für das Amt des Bürgermeisters kandidieren, die aktuellen Entwicklungen in der Bad Ischler Kommunalpolitik ließen ihn jedoch umdenken. Wichtige Themen sind für ihn Sicherheit, Senioren, das kulturelle Erbe, Stadtentwicklung, Ortsbildpflege und sinnvolle Verkehrslösungen für Bad Ischl.

Für die Grünen geht Martin Schott ins Rennen. Der 35-Jährige will frischen Wind in die Gemeindepolitik bringen und setzt vorrangig auf die Themen Klimaschutz, Bildung und Kultur. Das vollständige Programm der Grünen steht auf der zur Verfügung.

Als Kandidat der Bürgerbewegung „Zukunft Ischl – Liste Hannes Mathes“ tritt der ehemalige SPÖ-Stadtrat Hannes Mathes an. Die Liste hat sich mit der ÖVP zusammengeschlossen und wird von der Bürgerinitiative „Ischl kann mehr“ unterstützt. Für Mathes steht nach eigener Aussage nicht eine bestimmte politische Ideologie, sondern echte Bürgerbeteiligung im Vordergrund.

Bei der Gemeinderatswahl 2015 erhielt die SPÖ 46,52% der Stimmen, die FPÖ 21,98%, die ÖVP 21,35%, die Grünen erhielten 10,16% der Stimmen. In absoluten Zahlen ausgedrückt entfielen damit 3.774 der 8.113 gültig abgegebenen Stimmen auf die SPÖ, 1.783 auf die FPÖ, 1.732 auf die ÖVP und 824 auf die Grünen.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at