Großer Andrang bei freiem Impfen in vier steirischen Einkaufszentren

1362 Dosen des Impfstoffes von Johnson&Johnson verimpft:

Graz (22. August 2021).- Ein voller Erfolg war die gestrige freie Impfaktion des Landes Steiermark in vier steirischen Einkaufszentren. Im Murpark und im Citypark in Graz sowie in der Shopping City Seiersberg und im LCS Leoben nutzten dabei insgesamt 1362 Steirerinnen und Steirer die Möglichkeit, sich kurzfristig und unkompliziert mit dem Impfstoff von Johnson&Johnson immunisieren zu lassen. Dabei wurden im Grazer Citypark 462 Impfungen verabreicht, im Murpark Graz wurde 294 mal geimpft, 336 Personen nahmen das Angebot in der Shopping City Seiersberg wahr und 270 Impfungen fanden im LCS Leoben statt.Der steirische Impfkoordinator Michael Koren zeigt sich über den großen Andrang erfreut: „Bereits die vergangenen freien Impfsamstage haben gezeigt, dass zahlreiche Steirerinnen und Steirer von einem niederschwelligen Impfangebot Gebrauch machen wollen und diese Möglichkeit gut angenommen wird. Dass auch die gestrige Aktion so erfolgreich verlaufen ist, bestätigt, dass die Entscheidung auch in der nächsten Zeit auf freie Impfaktionen zu setzen, richtig ist. Jede zusätzliche Impfung ist ein wichtiger Schritt in der Bekämpfung der Pandemie.″

Die nächste freie Impfaktion findet bereits Externe Verknüpfung am kommenden Dienstag (24.8.2021) von 12 bis 20 Uhr an 16 steirischen Impfstraßen statt. 
Dabei steht für Personen ab 12 Jahren der Impfstoff von Biontech/Pfizer zur Verfügung, alle Über-18-Jährigen können sich auch für eine Immunisierung mit dem Impfstoff von Johnson&Johnson entscheiden. Weitere Termine für freie Impfaktionen sind: Dienstag, 31. August 2021, Samstag, 4. September 2021 und Dienstag, 7. September 2021.

Nähere Informationen finden Sie Externe Verknüpfung hier.

© Land Steiermark/Jesse Streibl

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at