Tödlicher Verkehrsunfall – Kollision zwischen PKW und Regionalzug der ÖBB. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Bad Blumau, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. Mittwochnachmittag,18.08.2021, kam es zwischen einem PKW und einem Regionalzug der ÖBB zu einer Kollision.

Gegen 15:30 Uhr fuhr der Kleintransporter auf der Blumauerstraße (Gemeindestraße) von Kleinsteinbach kommend in Richtung Bad Blumau. Der Regionalzug, welcher sich auf einer Leerfahrt (ohne Passagiere) befand, fuhr von Fehring kommend in Richtung Hartberg. Unmittelbar nach dem Ortsgebiet von Kleinsteinbach kam es bei einem unbeschrankten Bahnübergang zur Kollision zwischen dem Kleintransporter und dem Regionalzug der ÖBB. Der Lenker des Kleintransporters (21 Jahre alt) verstarb noch an der Unfallstelle. Der Lokführer blieb bei dem Zusammenstoß unverletzt.

Hütte im alpinen Gelände in Brand geraten

Sankt Georgen ob Judenburg, Bezirk Murtal. – Mittwochabend, 18. August 2021, geriet gegen 18.30 Uhr eine Berghütte in einer Seehöhe von 1200 m in Vollbrand. Der Schaden dürfte hoch sein.

Die Feuerwehren Unzmarkt, St. Georgen ob Judenburg, Frauenburg und Rothenthurm standen mit 61 Kräften im Einsatz. Ein Bezirksbrandermittler der Polizei konnte bei den Ersterhebungen noch keine Brandursache klären. Weitere Ermittlungen werden geführt.

Wirtschaftsgebäude stand in Vollbrand

Kleinlobming, Bezirk Murtal. – Mittwochabend, 18. August 2021, stand gegen 18.24 Uhr ein Wirtschaftsgebäude in Vollbrand. Das Landeskriminalamt Steiermark hat die Ermittlungen übernommen.

Bei Eintreffen der Polizei standen Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren (9 Feuerwehren mit 129 Kräften) bereits im Einsatz und versuchten das Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäude zu verhindern. Das Landeskriminalamt Steiermark hat die Ermittlungen übernommen. Eine Schadenshöhe kann noch nicht abgeschätzt werden.

Drei Verletzte bei Verkehrsunfall

Krieglach, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Bei einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen, wurden Mittwochmittag, 18. August 2021, drei Personen verletzt.

Gegen 12:05 Uhr war eine 61-Jährige aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag mit ihrem Pkw auf der L 135 in Krieglach auf der Grazer Straße in Fahrtrichtung Freßnitz unterwegs. Aufgrund der Verkehrslage bremste sie ihr Fahrzeug ab, was auch eine nachfahrende 47-jährige Pkw-Lenkerin, ebenfalls aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag, bemerkte. Die 47-Jährige dürfte jedoch das Gaspedal mit dem Bremspedal verwechselt haben, wodurch sie gegen den Pkw der 61-Jährigen prallte. In der Folge kam sie von der Fahrbahn ab und in einem Bachbett zum Stillstand. Dabei wurden die 47-Jährige unbestimmten Grades und ihre 15-jährige Tochter schwer verletzt. Die 61-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Nach der Erstversorgung wurden die Verletzten ins LKH Mürzzuschlag eingeliefert. Die Feuerwehr Krieglach war mit 13 Personen und drei Fahrzeugen im Einsatz.

Gefährdung der körperlichen Sicherheit

Sankt Ruprecht an der Raab, Bezirk Weiz. – Dienstagabend, 17. August 2021, dürfte gegen 18.30 Uhr ein Geschoss aus einer Schusswaffe, knapp am Kopf eines 55-Jährigen (er befand sich in seinem Garten) vorbeigeflogen sein. Der Mann blieb unverletzt.

Der Mann erstattete gestern 18. August 2021 bei der Polizei die Anzeige. Laut seinen eigenen Angaben hätte bereits zu Muttertag ein identer Vorfall stattgefunden. Damals hätte man auf eine Anzeige verzichtet. Außerdem hätte der Mann Anfang August einen toten Vogel in seinem Garten gefunden, dabei hätte er sich jedoch nichts gedacht. Die polizeilichen Ersterhebungen ergaben, dass in der Hauswand des Opfers, tatsächlich drei Löcher vorhanden sind. Diese könnten von der Munition aus einer Gasdruckpistole oder einem Flobert-Gewehr stammen. Die Polizeiinspektion Sankt Ruprecht an der Raab geht davon aus, dass es weitere Opfer gibt.

Kollision zweier Pkw

Birkfeld, Bezirk Weiz. – Mittwochnachmittag, 18. August 2021, kam es zu einer Kollision zweier Pkw. Dabei wurde eine 76-jährige Pkw-Lenkerin leicht verletzt.

Gegen 15:45 Uhr war die 76-Jährige aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld mit ihrem Pkw auf der LB 72 in Birkfeld in Fahrtrichtung Weiz unterwegs. In der Folge wollte sie nach links in Richtung Rabendorf abbiegen. Dabei dürfte sie einen entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einem 35-Jährigen aus dem Bezirk Weiz, übersehen haben und kollidierte mit diesem. Dabei wurde die 76-jährige leicht verletzt. Der 35-Jährige blieb unverletzt. Die Feuerwehr Birkfeld war mit 18 Personen und zwei Fahrzeugen im Einsatz.

Arbeitsunfall

Werndorf, Bezirk Graz-Umgebung. – Beim Entladen eines Anhängers stürzte Mittwochmittag, 18. August 2021, ein 48-Jähriger etwa vier Meter ab und wurde schwer verletzt.

Gegen 13:10 Uhr war der 48-jährige Lkw-Fahrer aus Tschechien auf einer Baustelle mit dem Entladen seines Anhängers beschäftigt. Aus unbekannter Ursache stürzte er etwa vier Meter ab und wurde schwer verletzt. Ein Arbeiter verständigte die Einsatzkräfte. Nach der Erstversorgung wurde der Verletzte vom Rettungshubschrauber C 12 ins LKH Graz eingeliefert.

Baumaschinen unbefugt in Gebrauch genommen: Täter ausgeforscht

Kalsdorf bei Graz, Bezirk Graz-Umgebung. – Zwei Männer stehen im Verdacht, zwischen 22 und 27. Juli 2021, mehrfach Baumaschinen auf einer Großbaustelle unbefugt in Gebrauch genommen zu haben. Mit einer Baumaschine beschädigten sie zudem ein bepflanztes Maisfeld (2000 m²).

Polizisten der Polizeiinspektion Kalsdorf führten umfangreiche Ermittlungen. Ein 24-jähriger Grazer und ein 20-Jähriger aus Graz-Umgebung sind mittlerweile zu den Tatvorwürfen auch geständig. Laut ihren eigenen Angaben wären sie von den Baufahrzeugen fasziniert gewesen und wollten zur Nachtzeit etwas Spaß haben. Beide Verdächtige (der ältere befindet sich wegen Eigentumsdelikten bereits in Haft) werden der Staatsanwaltschaft Graz angezeigt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at