Hochstand in Brand. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Göß. Bezirk Leoben. – Samstagnachmittag, 14. August 2021, geriet aus bislang unbekannter Ursache ein Hochstand in Brand. Verletzt wurde niemand.

Gegen 15:00 Uhr dürfte aus bislang unbekannter Ursache ein am Waldrand stehender Hochstand in Brand geraten sein. Ein 83-Jähriger bemerkte den Brand und alarmierte die Einsatzkräfte. Das Feuer konnte von den Kräften der Freiwilligen Feuerwehren Leoben-Stadt und Leoben-Göß gelöscht werden.

Mit Mofa gestürzt

Bad Radkersburg, Bezirk Südoststeiermark.  – Samstagnachmittag, 14. August 2021, kamen zwei Personen mit ihrem Mofa zu Sturz und verletzte sich dabei unbestimmten Grades.

Gegen 15:30 Uhr lenkten zwei 16-jährige Südoststeirer ihre Mofas auf einem geschotterten Waldweg. Nach einer Linkskurve dürfte einer der beiden ein auf der Fahrbahn liegendes Kunststoffrohr übersehen haben. Er dürfte auf das Rohr gefahren und in weiterer Folge zu Sturz gekommen sein. Er wurde von den Eltern des anderen 16-Jährigen erstversorgt.

Der zweite Mofa-Lenker dürfte trotz einer Bremsung ebenfalls auf das Rohr gefahren und zu Sturz gekommen sein. Er wurde ins LKH Radkersburg gebracht.

Fahrradsturz

Kalsdorf bei Graz, Bezirk Graz-Umgebung. – Sonntagvormittag, 15. August 2021, stürzte ein 49-Jähriger bei einem Sportwettbewerb mit dem Fahrrad und verletzte sich dabei schwer.

Gegen 09:25 Uhr dürfte der 49-jährige Wiener, der soeben an einem Sportwettbewerb teilnahm, mit seinem Fahrrad aus Eigenem zu Sturz gekommen sein. Der Mann erlitt dabei schwere Verletzungen. Nach der Erstversorgung wurde er vom Roten Kreuz ins UKH Graz gebracht.

Schwerer Motorradunfall

Berndorf, Bezirk Graz-Umgebung. – Sonntagnachmittag, 15. August 2021, verlor ein 42-Jähriger die Kontrolle über sein Motorrad. Der Mann kam von der Fahrbahn ab und erlitt schwere Verletzungen.

Gegen 14:25 Uhr fuhr der 42-Jährige aus dem Bezirk Graz-Umgebung mit seinem Motorrad auf der L315 von Stallhofen kommend in Richtung Söding. Dabei dürfte er ein dreirädriges Kleinkraftrad überholt und in weiterer Folge die Kontrolle über sein Motorrad verloren haben. Der Mann dürfte links von der Fahrbahn aufs Bankett geraten sein und folglich in den Straßengraben gefahren sein. Das Motorrad dürfte sich mehrmals überschlagen haben.

Nachfolgende Verkehrsteilnehmer und Anrainer alarmierten die Einsatzkräfte und leisteten Erste Hilfe. Der 42-Jährige wurde vom Rettungshubschrauber Christophorus 12 mit schweren Verletzungen ins UKH Graz gebracht. Die Freiwillige Feuerwehr Berndorf stand im Einsatz.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at