Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Voitsberg. – Freitagnachmittag, 13. August 2021, dürfte ein 52-jähriger Motorradfahrer ins Schleudern gekommen und in weiterer Folge gegen eine Leitschiene geprallt sein. Der Mann erlitt tödliche Verletzungen.

Gegen 15:10 Uhr fuhr der 52-jährige Voitsberger mit seinem Motorrad auf der B 70 in Richtung Köflach. Laut Zeugenangaben dürfte der Motorradlenker zwei vor sich fahrende Pkw überholt haben. Nach dem Überholvorgang dürfte er auf der regennassen Fahrbahn auf der Straßenmitte ins Schleudern geraten sein. In weiterer Folge wurde der Mann gegen die dort befindliche Leitschiene geschleudert, das Motorrad schlitterte etwa 100 Meter auf der Fahrbahn weiter. 

Der 52-Jährige wurde von dem Notarztteam erstversorgt. Eine Reanimation blieb erfolglos, es konnte nur noch der Tod des Mannes festgestellt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Krems stand im Einsatz. 

In Alpinnot geraten

Seewiesen, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Freitagvormittag, 13. August 2021, gerieten zwei Frauen in eine alpine Notlage. Verletzt wurde niemand.

Eine 20-Jährige aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag unternahm gemeinsam mit einer 21-jährigen Grazerin eine Tour auf den Gipfel des Hochschwabs. Als die beiden in östliche Richtung absteigen wollten, kamen sie im Bereich des Rotgangkogels unwissentlich vom markierten Weg ab. In weiterer Folge stiegen sie in ein steiles, brüchiges Absturzgelände ab.

Beamte der Alpinpolizei Hochsteiermark hielten im dortigen Bereich eine Alpinübung ab und wurden gegen 08:50 Uhr auf die beiden in Not geratenen Bergsteigerinnen aufmerksam. Der Polizeihubschrauber des BMI sowie acht Beamte der Alpinpolizei Hochsteiermark konnten die beiden Frauen retten und mittels Seilbergung unverletzt ins Tal bringen.

Verkehrsunfall mit Traktor

Deutschfeistritz, Bezirk Graz-Umgebung. – Freitagnachmittag, 13. August 2021, kam ein 48-jähriger Traktorlenker von der Straße ab und verletzte sich dabei leicht. Er war stark alkoholisiert.

Gegen 17:50 Uhr lenkte der 48-Jährige aus dem Bezirk Graz-Umgebung seinen Traktor auf der L385. Auf Höhe des Schloss Waldstein dürfte der Lenker von der Straße abgekommen und gegen ein dort befindliches Gebäude geprallt sein.

Bei dem Vorfall erlitt der 48-Jährige leichte Verletzungen. Eine Überprüfung ergab eine sehr starke Alkoholisierung. Die Freiwillige Feuerwehren Deutschfeistritz und Gratkorn standen mit insgesamt vier Fahrzeugen und 20 Kräften im Einsatz.

Fahrradsturz

Dobl-Zwaring, Bezirk Graz-Umgebung. – Freitagnachmittag, 13. August 2021, kam ein 32-jähriger Fahrradfahrer zu Sturz und verletzte sich schwer.

Gegen 16:00 Uhr fuhr der 32-Jährige mit seinem Fahrrad auf der Gemeindestraße. Auf einem abschüssigen Teilstück der Straße dürfte er zu schnell gefahren sein und beabsichtigt haben, abzubremsen. Nach eigenen Angaben funktionierten die Bremsen des Rades nicht weshalb er in weiterer Folge zu Sturz gekommen ist.

Der 32-jährige wurde mit Verletzungen schweren Grades ins UKH Graz gebracht. Das Fahrrad wurde bei dem Vorfall schwer beschädigt.

Brandereignis

Empersdorf, Bezirk Leibnitz. – Freitagnachmittag, 13. August 2021, geriet eine Garage in Vollbrand. Menschen oder Tiere kamen bei dem Vorfall nicht zu Schaden.

Gegen 16:00 Uhr dürfte die Garage eines 52-Jährigen in Brand geraten sein. Ein Nachbar bemerkte den Garagenbrand und alarmierte daraufhin die Einsatzkräfte. Die Freiwilligen Feuerwehren Heiligenkreuz am Waasen und Empersdorf standen mit insgesamt 25 Kräften und sechs Fahrzeugen im Einsatz. Ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäudeteile konnte verhindert werden.

Brandursache dürften Papierkartons gewesen sein. Diese dürften im Nahbereich eines in der Garage befindlichen Motorrades umgefallen sein und sich in weiterer Folge an dem noch heißen Auspuff entzündet haben. Die Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt.

Verkehrsunfall

Weiz. – Freitagnachmittag, 13. August 2021, kam es zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einem Motorrad. Zwei Personen wurden dabei schwer, eine Person leicht verletzt.

Gegen 13:50 Uhr lenkte eine 70-Jährige aus dem Bezirk Graz-Umgebung ihren Pkw auf der B72 von Weiz kommend in Fahrtrichtung Graz. Hinter ihr fuhr ein 25-jähriger Grazer mit seinem Motorrad in die selbe Richtung. 

Auf der zweispurigen Fahrbahn beabsichtigte der 25-Jährige den Pkw links zu überholen. Zum selben Zeitpunkt beabsichtigte die 70-Jährige mit ihrem Pkw trotz Abbiegeverbot und einer Sperrlinie nach links abzubiegen. Der 25-jährige kollidierte in weiterer Folge mit dem Pkw und wurde vom Motorrad geschleudert. Der Pkw wurde auf die Gegenfahrbahn geschleudert und prallte in weiterer Folge gegen eine dort befindliche Leitschiene.

Bei dem Vorfall erlitt der 25-Jährige schwere Verletzungen und wurde vom Rettungshubschrauber Christophorus 12 ins UKH Graz gebracht. Die 70-Jährige wurde ebenfalls schwer verletzt und gemeinsam mit ihrer leicht verletzten 63-jährigen Beifahrerin aus Wien ins LKH Weiz gebracht.

Küchenbrand

Kapfenberg, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Freitagnacht, 13. August 2021, kam es in der Küche einer Wohnung zu einem Brand. Ein 43-Jähriger und eine 73-Jährige wurden dabei unbestimmten Grades verletzt, Tiere kamen nicht zu Schaden.

Gegen 22:45 Uhr dürfte die Küche einer Wohnung in Brand geraten sein. In der Wohnung befanden sich die beiden dort wohnhaften Personen, die den Brand bemerkten und die Einsatzkräfte alarmierten. 

Beide Personen, ein 43-Jähriger und eine 73-Jährige, wurden vom Roten Kreuz ins LKH Leoben gebracht. Die Freiwilligen Feuerwehren Kapfenberg-Hafendorf, Kapfenberg-Stadt und St. Marein standen mit insgesamt 25 Kräften und vier Fahrzeugen im Einsatz. 

Die Brandursachenermittlung ergab, dass der Brand durch überhitztes Speiseöl seinen Ausgang genommen haben dürfte.

Brandereignis

Graz, Bezirk Puntigam. – Samstagmorgen, 14. August 2021, dürfte ein Holzverbau bei einem Baum aufgrund eines Zigarettenstummels in Brand geraten sein. Verletzt wurde niemand.

Gegen 06.00 Uhr dürfte ein Holzverbau rund um einen Baum am Areal eines dort befindlichen Kindergartens in Brand geraten sein. Brandursache dürfte ein Zigarettenstummel gewesen sein, der von einem der darüberliegenden Balkone hinuntergefallen sein dürfte. Die Schadenshöhe ist derzeit unbekannt.

Festnahme nach gefährlicher Drohung

Graz/Wildon. – Ein 21-Jähriger drohte Freitagmorgen, 13. August 2021, in einer Sprachnachricht mit einem „Amoklauf“. Der Verdächtige wurde ausgeforscht und vorübergehend festgenommen.

Gegen 06:45 Uhr langte in einer Gruppe eines Messenger-Dienstes die Sprachnachricht eines 21-jährigen Österreichers ein, in der der Verdächtige die Möglichkeit eines Amoklaufes verherrlicht hatte. Nachdem der Verdächtige an seiner Wohnadresse in Graz nicht angetroffen werden konnte, wurde eine Fahndung eingeleitet. Der 21-Jährige konnte schließlich in der Wohnung einer Bekannten in Wildon ausgeforscht und festgenommen werden. In der Wohnung stellten die Beamten einen Schlagstock, eine Gasdruckpistole sowie eine Air-Soft-Pistole sicher. Bei seiner Einvernahme zeigte sich der Verdächtige geständig und gab an, die Sprachnachricht lediglich aus Spaß verfasst und in die Gruppe gestellt zu haben. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Graz wird der 21-Jährige auf freiem Fuß angezeigt.

Verkehrsunfall mit Fahrerflucht

Jakobsberg/St. Helen, Bezirk Murau. – Ein 25-jähriger Fußgänger wurde in der Nacht zum Samstag, 14. August 2021, von einem unbekannten Fahrzeuglenker angefahren, mitgeschleift und schwerst verletzt. Nach dem Fahrzeuglenker wird gefahndet.

In der Zeit zwischen 02:30 Uhr und 03:45 Uhr war ein 25-Jähriger aus dem Bezirk Murau auf einer Gemeindestraße im Bereich des Hauses St. Helen 34 (Gasthaus „Rauchenwald“) unterwegs. Ein unbekannter Fahrzeuglenker fuhr den Fußgänger an und schleifte ihn rund 200 Meter in Richtung Neumarkt mit. Der 25-Jährige wurde lebensbedrohlich verletzt und vom Notarzthubschrauber in das LKH Klagenfurt eingeliefert. Der unbekannte Fahrzeuglenker dürfte in Richtung Neumarkt weitergefahren sein. Eine Fahndung läuft.

Zeugen des Vorfalls oder Personen, die Hinweise zur Identität des unbekannten Fahrzeuglenkers geben können, werden ersucht, sich mit der Polizeiinspektion Neumarkt in Steiermark unter 059133/6361 in Verbindung zu setzen.

Motorradsturz

Pölstal, Bezirk Murtal. – Ein 31-jähriger Motorradfahrer kam Samstagvormittag, 14. August 2021, aus eigenem Verschulden zu Sturz und verletzte sich schwer.

Der 31-Jährige aus Linz fuhr gegen 10:20 Uhr mit seinem Motorrad auf der Triebener Straße B114 aus Richtung St. Johann am Tauern kommend in Richtung Pöls. Bei Straßenkilometer 20,4 kam er vermutlich aufgrund der feuchten Fahrbahn in einer Linkskurve ins Rutschen und prallte gegen einen Baum. Der 31-Jährige wurde mit schweren Verletzungen vom Rettungshubschrauber Christophorus 17 in das UKH Kalwang eingeliefert.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at