Große Vorfreude auf die 1. Special Olympics Tanzsport WM in Graz: 12 Nationen sind bei der großen Weltpremiere mit dabei!

In einer Woche steigt in Graz eine absolute Weltpremiere: Die 1. Special Olympics Tanzsport Weltmeisterschaft bringt rund 80 Sportlerinnen und Sportler aus 12 Nationen in die steirische Landeshauptstadt. Es wird eine große, emotionale Show mit viel Leidenschaft und beeindruckenden Vorführungen der TanzsportlerInnen. Die Vorbereitungen biegen in die Zielgerade ein, für OK-Chef Pierre Gider und sein Team werden die kommenden Tage bis zum großen Finale wohl zu wenig Stunden haben. „Meine Mannschaft leistet Großartiges! Durch die ganzen COVID-Bestimmungen ist alles natürlich viel umfangreicher und zum Teil komplizierter geworden. Aber alle sind topmotiviert und arbeiten seit vielen Wochen für den 20. August“, erklärt Gider, der hauptverantwortlich ist, dass der Tanzsport diese große Aufmerksamkeit bei Special Olympics erfährt. Vor zwei Jahren, bei den World Summer Games in Abu Dhabi, wurde der Tanzsport offiziell ins Programm von Special Olympics aufgenommen. Nun ist es die erste Sportart, in der WM-Medaillen von Special Olympics vergeben werden. „Das macht uns natürlich sehr stolz. Und wieder spielt Österreich bzw. die Steiermark eine Vorreiterrolle“, schmunzelt der Global Advisor for Dancing.

Eine Veranstaltung wie diese Weltmeisterschaft ist natürlich nur mit starken Sponsoren und Partnern realisierbar. Daher bedankt sich Gider bei der öffentlichen Hand genauso wie bei zahlreichen Unternehmen. Mit VOGL + CO wurde vor allem ein wichtiger Partner in Sachen Mobilität an Land gezogen. Das Grazer Traditions-Autohaus mit 14 Standorten in der Steiermark und dem Südburgenland ist offizieller Mobilitäts-Partner für die Weltmeisterschaft – die Zusammenarbeit wird aber nach der WM nicht zu Ende sein. Es ist eine Partnerschaft für die nächsten Jahre, wie Dr. Oliver Wieser, Geschäftsführer von VOGL + CO, erklärt: „In der Kooperation mit Special Olympics Österreich steckt viel Herz von uns, denn Mobilität – im Sinne von Bewegung – zu fördern und Mobilität durch unsere Fahrzeuge zu ermöglichen, entspricht ganz unserer Vision und unserem Motto ,Mobil, wie du willst‘.“ Geschäftsführer Mag. Gerald Auer ergänzend dazu: „Mit unserem Auto-Abo mietedeinauto.at sind wir zum idealen Mobilitätspartner von Special Olympics geworden. Fast alle unserer Auto-Modelle sind im Abo zu beziehen – die Vorteile für den Kunden liegen in der Flexibilität, der kurzen Bindung und der vollen Kostenkontrolle. Für die Tanzsport-WM stellen wir gleich zehn Fahrzeuge aus unserem Pool zur Verfügung – so können die Tänzerinnen und Tänzer bequem von A nach B geführt werden.“

23 TeilnehmerInnen in Rot-Weiß-Rot

Österreich stellt auf jeden Fall die größte Delegation bei dieser ersten Tanzsport-WM: 23 SportlerInnen werden um die Medaillen kämpfen – unter ihnen Menschen mit und ohne intellektuelle Beeinträchtigung, also sogenannte Unified-PartnerInnen. „Ich bin optimistisch, dass die eine oder andere WM-Medaille an Österreich gehen wird. Wir sind in dieser Sportart eine führende Nation“, so Gider. Auch die Slowakei schätzt er stark ein: „Die Solistin, die an der WM teilnimmt, war schon 2017 bei den World Games in Graz mit dabei und zwei Jahre davor in Los Angeles. Sie tanzt seit über zwölf Jahren und wird uns sicherlich begeistern.“ Viele Nationen wie Deutschland, Griechenland, Norwegen, Island, Litauen oder die Ukraine sind noch sogenannte „Rookies“, in Indien (Bharat) ist dagegen ein extremer Aufschwung spürbar. „Indien führte im Jahr 2019 den Tanzsport ein, nachdem ich persönlich bei einem Meeting in Neu Delhi war. In der Lockdown-Zeit wurde eine Online-Meisterschaft durchgeführt – da waren gleich einmal 400 Teilnehmer mit dabei“, freut sich der Weststeirer.

Für alle Nationen gilt: Der Tanzsport boomt extrem – das Erfolgsgeheimnis ist einfach erklärt: „Dieser Sport ist für Menschen mit intellektuellen Beeinträchtigungen ideal, weil sie sich sehr gerne zur Musik bewegen. Außerdem ist das Tanzen überall gleich beliebt und in jeder Kultur vertreten.“

Knapp 1.000 Tickets sind fürs Finale und auch für das Divisioning (Einteilung in Leistungsklassen) davor aufgelegt, die Karten können über www.ticketzentrum.at  bestellt werden. Die Tickets sind grundsätzlich gratis, lediglich eine kleine Online-Buchungsgebühr ist zu bezahlen. 

Alle Infos zur 1. Special Olympics Tanzsport WM gibt es auf www.graz2021.org.

Programm, 20. August:

14 Uhr: Divisioning (Einteilung in Leistungsklassen)

18 Uhr: Finale (ORF Sport plus überträgt LIVE ab 17.55 Uhr)

Teilnehmende Nationen:

Bharat (Indien), Deutschland, Griechenland, Island, Litauen, Nordmazedonien, Norwegen, Österreich, Slowakei, Tschechien, Ukraine, USA (Special Olympics Washington)

Übersicht der österreichischen TeilnehmerInnen:

KategorieNameDisziplinBundesland
SoloManuel SodlStreetdanceKärnten
DuoHarsimran Shah und Jasmidkor Lamba (Unified-Partner)SpecialtyWien
DuoSarah Mühlbacher und Kamila Jurtin-JagielloPerforming ArtsKärnten
DuoRegina Sorger und Vanessa Sophie Greinix (UP)SpecialtySteiermark
DuoMoritz Lobak und Nikolaus ZechnerStreetdanceKärnten
CouplesJoachim Lampel und Miriam Strasser (UP)BallroomSteiermark
CouplesMilena Del Fabro und Daniel Hackl (UP)BallroomSteiermark
TeamsRaphael Dominique Kadrnoska, Simon Couvreur, Michael Pawel Brozek und Naima Stella Rabinovic (UP)StreetdanceWien
TeamsDorothee Bauernhofer, Bettina Schmidberger, Evelyne Kienzl, Alexandra Kager sowie Daniela Docter (UP) und Katharina Magdalena Mitterer (UP)Performing ArtsSteiermark

Unified-Partner (ohne Beeinträchtigung) sind rot markiert.

GRAZ,AUSTRIA,09.AUG.21 – SPECIAL OLYMPICS – Special Olympics Austria, photo shoot. Photo: GEPA pictures/ Mario Buehner
GRAZ,AUSTRIA,09.AUG.21 – VARIOUS SPORTS – Let s Go Graz, press conference. Image shows Miriam Strasser and Joachim Lampel (Special Olympics). Photo: GEPA pictures/ Mario Buehner
VILLACH,AUSTRIA,25.JAN.20 – SPECIAL OLYMPICS – National Winter Games 2020. Image shows athletes. Photo: GEPA pictures/ Christian Walgram
VILLACH,AUSTRIA,25.JAN.20 – SPECIAL OLYMPICS – National Winter Games 2020. Image shows an athlete. Photo: GEPA pictures/ Christian Walgram

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at