ÖBB: S-Bahn-Züge in der Steiermark als fahrende Galerie

In den steirischen ÖBB Nahverkehrszügen sind ab sofort prämierte Zeichnungen von steirischen Schülerinnen und Schülern ausgestellt und können täglich von tausenden Fahrgästen bewundert werden.

Mit dem Thema „Klimafreundlich reisen – jetzt bist du am ZUG“ beschäftigten sich steirische Schülerinnen und Schüler der 1. bis 4. Schulstufe bei der 2. Auflage des von ÖBB und Klimabündnis Steiermark ausgeschriebenen Malwettbewerbs.

Es war auf jeden Fall ein Malwettbewerb der besonderen Art und auf die Zeichnungen wartete im Anschluss eine Ausstellung, in einer hochfrequentierten Galerie in der Steiermark, nämlich der S-Bahn. Die Kunstwerke der siegreichen Teilnehmer:innen sind in den nächsten Wochen im ganzen Bundesland in den Zügen der ÖBB zu betrachten.

14 verschiedene Schulklassen aus dem gesamten Bundesland gestalteten dabei rund 260 Zeichnungen. Diese wurden im vergangenen Schuljahr eingereicht, prämiert und zeigen, dass sich gerade junge Menschen sehr stark mit der Bahn, dem umweltfreundlichen Verkehrsmittel zur Reduktion von CO2-Emissionen, identifizieren.

Erfolgreicher Malwettbewerb

„Besser hätte der Aufruf für den diesjährigen ÖBB-Malwettbewerb nicht lauten können, denn

„Klimafreundlich reisen – jetzt bist du am ZUG“, erfordert ein Umdenken, vor allem im eigenen Mobilitätsverhalten. Je früher wir junge Menschen für umweltfreundliche Verkehrsangebote begeistern, desto größer ist die Erfolgschance, dass auch morgen der PKW zugunsten des öffentlichen Verkehrs stehen gelassen wird und Klimaschutz durch das eigene Verkehrsverhalten gelebt wird“, so Regionalmanager Peter Wallis von der ÖBB-Personenverkehr AG in der Steiermark.

ÖBB. Heute. Für morgen. Für uns.

Als umfassender Mobilitäts- und Logistikdienstleister haben die ÖBB im Jahr 2020 insgesamt 287 Millionen Reisende und über 95 Millionen Tonnen Güter klimaschonend und umweltfreundlich an ihr Ziel gebracht. Denn der Strom für Züge und Bahnhöfe stammt zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien. Die ÖBB gehören mit rund 97 Prozent Pünktlichkeit im Personenverkehr zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Mit Investitionen von über drei Milliarden Euro jährlich in die Bahninfrastruktur bauen die ÖBB am Bahnsystem für morgen. Konzernweit sorgen knapp 42.000 Mitarbeiter:innen bei Bus und Bahn sowie zusätzlich rund 2.000 Lehrlinge dafür, dass täglich rund 1,3 Millionen Reisende und rund 1.300 Güterzüge sicher an ihr Ziel kommen. Die ÖBB sind Rückgrat des öffentlichen Verkehrs und bringen als Österreichs größtes Klimaschutzunternehmen Menschen und Güter sicher und umweltbewusst an ihr Ziel. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.

Gruppenbild von der Volksschule Bad Aussee
Gruppenbild von der Volksschule Wartberg

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at