Garagenbrand griff auf Wohnhaus über. Steirische Polizeimeldungen

8054 Mantscha, Bezirk Graz-Umgebung – Ein Brand in einer Garage griff auf ein Wohnhaus über

Am 09.08.2021. ca 17.00 Uhr, brach in der Garage eines Wohnhauses in Mantscha aus bisher unbekannter Ursache ein Schadenfeuer aus. Als der Brand von den Besitzern, welche sich im Wohnhaus aufhielten, bemerkt wurde, brannte die gesamte Garage bereits und das Feuer griff in weiterer Folge auf das Wohnhaus selbst über. Von der umgehend verständigten Feuerwehr wurde der Brand mit insgesamt 90 Einsatzkräften aus sechs Feuerwehren gelöscht. Bei der am 09.08.2021 durchgeführten Brandursachenermittlung konnte lediglich erhoben werden, dass das Schadenfeuer im Garagenbereich ausgebrochen ist. Ein Sachverständiger der Landesstelle für Brandverhütung wird angefordert.

Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall

8062 Kumberg, Bezirk Graz-Umgebung – Am 09. August 2021, 16.30 Uhr, ereignete sich auf der B 72 ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Verkehrsunfalles.

Ein 40-jähriger Grazer fuhr gegen 16.30 Uhr mit seinem Motorrad auf der B 72, Grazerstraße, bei StrKm 16.450,  in Fahrtrichtung Graz und kam im Zuge eines Überholmanövers von der Fahrbahn ab, fuhr ca 50 m im Straßenbankett weiter und blieb auf einem Grundstück liegen. Vor ihm fuhr ein SEAT Leon, Farbe blau, Kennzeichen unbekannt. Der Motorradlenker gab an, dass der PKW-Lenker während des Überholmanövers nach links ausscherte, woraufhin er den Lenker des Motorrades verrissen habe. Der Motorradlenker wurde mit schweren Verletzungen ins LKH Graz verbracht.

Die PI Kumberg ersucht unter der Telefonnummer +43 59133-6143 um zweckdienliche Hinweise da an der Unfallstelle keine Zeugen des Unfallherganges anwesend waren.

Arbeitsunfall

Pöllau, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Montagnachmittag, 9. August 2021, stürzte ein 45-Jähriger bei Arbeiten am Dach rund fünf Meter ab.

Der in Hartberg wohnhafte Mann rutschte laut seinen eigenen Angaben, gegen 15.00 Uhr, beim Befestigen von Brettern an den Sparren des Dachstuhls aus. Er stürzte daraufhin rund fünf Meter in die Tiefe und prallte auf einem Steinboden auf. Der Rettungshubschrauber C17 transportierte ihn mit schweren Verletzungen in das LKH Graz.

Inspektionsarbeiter verletzt

S6, Wartberg, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Ein Lkw kollidierte Montagvormittag, 9. August 2021, mit einem so genannten Brückenuntersichtgerät. Zwei Arbeiter wurden unbestimmten Grades verletzt.

Ein 33-Jähriger und ein 31-Jähriger aus Graz waren gegen 11:00 Uhr mit Inspektionsarbeiten an einer Brücke über die Semmering Schnellstraße beschäftigt. Dazu befanden sie sich in einem Arbeitskorb eines Brückenuntersichtgeräts. Zu dieser Zeit fuhr ein Lkw, gelenkt von einem 64-Jährigen aus Ungarn auf der S6 in Richtung Wien. Es kam zu einer Kollision der rechten oberen Fahrzeugkante des Lkws mit dem Arbeitskorb. Dabei wurden die beiden Arbeiter unbestimmten Grades verletzt und vom Rettungsdienst in das LKH Hochsteiermark/Bruck an der Mur eingeliefert.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at