Fahrradfahrer bei Kollision mit Bus schwer verletzt: Zeugenaufruf. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Graz, Bezirk Gries.– Samstagnachmittag, 7. August 2021, kam es an einer Kreuzung zu einer Zusammenstoß zwischen einem Fahrradfahrer und einem Bus. Der 23-jährige Fahrradlenker wurde dabei schwer verletzt. Ebenso wurden drei Personen im Bus leicht bzw. schwer verletzt.

Gegen 14:15 Uhr war ein 23-jähriger Bus-Lenker mit seinem Fahrzeug in der Zweiglgasse in östliche Richtung unterwegs und befuhr den linken von zwei Fahrstreifen. Der Lenker beabsichtigte die Kreuzung Zweiglgasse/Grieskai geradeaus zu überqueren. Laut eigenen Angaben strahlte die dortige Ampel dafür Grünlicht aus. Zur gleichen Zeit benutzte ein 31-Jähriger aus Deutschland mit seinem Fahrrad die Radüberfahrt an derselben Kreuzung in südliche Richtung. 

Der Fahrradfahrer wurde in weiterer Folge im Kreuzungsbereich vom Bus erfasst und zu Boden gestoßen. Er wurde mit schweren Verletzungen vom Roten Kreuz ins LKH Graz gebracht und dort nach einer Not-Operation stationär aufgenommen. 

Im Bus wurden durch den Bremsvorgang eine 28-Jährige und eine Dreijährige leicht sowie eine 70-Jährige schwer verletzt. Alle drei Verletzten wurden ins LKH Graz gebracht.

Die Verkehrsinspektion Graz 1 bittet nun für die Klärung des Sachverhaltes um sachdienliche Hinweise vor allem in Bezug auf die Ampelschaltung zum Unfallzeitpunkt. Zeugen sollen sich bitte unter der 059 133 65 4100 melden. 

Fahrradunfall

Straden, Bezirk Südoststeiermark.– Eine 62-Jährige aus Wien kam Samstagabend, 7. August 2021, mit ihrem E-Bike zu Sturz und verletzte sich dabei unbestimmten Grades.

Die 62-Jährige war gegen 19:15 Uhr mit ihrem E-Bike auf einer abschüssigen Gemeindestraße in Richtung L 274 unterwegs. Nach eigenen Angaben dürfte sie mit zu hoher Geschwindigkeit gefahren sein. Im Kreuzungsbereich mit der L 274 wollte sie daher eine Notbremsung durchführen und kam dabei zu Sturz. Die Frau erlitt Verletzungen am linken Knie und wurde vom Roten Kreuz ins LKH Feldbach gebracht.

Reitunfall

Eggersdorf bei Graz, Bezirk Graz-Umgebung. – bei eine Reitunfall Samstagabend, 7. August 2021, wurde eine 30-Jährige schwer verletzt.

Gegen 20:00 Uhr ritt die Frau bei einem Reitstall in Eggersdorf bei Graz auf einer Stute als diese plötzlich scheute beziehungsweise bockte. Die 30-Jährige aus dem Bezirk Graz-Umgebung rutschte in weiterer Folge vom Pferd und stürzte zu Boden. Dabei verletzte sich die Frau schwer. Das Rote Kreuz und der Notarzt versorgten die Verletzte vor Ort. Anschließend brachte der Rettungshubschrauber Christophorus 12 die Frau LKH Graz. Warum das Pferd scheute ist nicht Bekannt.

Fahrraddieb festgenommen

Rosental an der Kainach, Bezirk Voitsberg. – Dank einer aufmerksamen Zeugin und einer schnell eingeleiteten Fahndung konnte Samstagnachmittag, 7. August 2021, ein Fahrraddieb kurz nach der Tat von der Polizei gestellt werden.

Gegen 13:30 Uhr beobachtete die Inhaberin eines Imbisswagens wie ein 39-jährige Ungar ein hochpreisiges E-Bike von einem Geschäftsparkplatz in sein Auto lud. Die 44-jährige Zeugin verständigte daraufhin die Polizei. Dank ihrer genauen Täter- und Fahrzeugbeschreibung konnte der Ungar von Polizeibeamten beim Autobahnzubringer Mooskirchen angehalten werden.

Die Polizisten fanden im Kofferraum des Autos ein weiteres E-Bike, welches nicht dem 39-Jährigen gehörte. Die Beamten konnten ermitteln, dass der Ungar bereits vor dem beobachteten Diebstahl ein Fahrrad vor einem Wohnhaus im Bezirksgebiet entwendete. Die beiden Fahrräder haben einen Wert von circa zehntausend Euro.

Ladendiebe festgenommen

Kapfenberg, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Ein Ladendetektiv bemerkte Samstagvormittag, 7. August 2021, wie zwei Männer versuchten hochwertige Rasierklingen zu stehlen. Polizeibeamte konnten anschließend ermitteln, dass die beiden Rumänen schon länger gesucht werden.

Gegen 10:40 Uhr konnte der Ladendetektiv eines Supermarktes beobachten, wie die Männer (beide 51) Rasierklingen aus deren Verpackungen entnahmen. Der Detektiv hielt die Männer bis zum Eintreffen der Polizei an. Als die Beamten das Fahrzeug der Beschuldigten durchsuchten, fanden sie Diebesgut von einem zuvor begangenen Diebstahl in Kapfenberg. Nach umfangreichen Ermittlungen konnten den Tätern zehn weitere Diebstähle im Zeitraum zwischen 27. Juli 2021 und 7. August 2021 in der gesamten Steiermark nachgewiesen werden. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die beiden Rumänen noch weitere Taten begangen haben. Diesbezüglich wird noch ermittelt. Der Wert des Diebesguts wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Die Täter wurden in die JA Leoben eingeliefert.

Verkehrsunfall mit Fahrerflucht

Rohr bei Hartberg, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Bei einem Verkehrsunfall Sonntagmorgen, 8. August 2021, wurde ein 19-jähriger Autolenker unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 6.40 Uhr fuhr der junge Mann auf der L 411 von Wörth an der Lafnitz kommend in Richtung Neudau. Bei Straßenkilometer 10,2 kam laut Angaben des Lenkers eine dunkle Limousine auf seinem Fahrstr5eifen entgegen. Aufgrund des Ausweichmanövers geriet der 19-Jährige mit seinem Pkw ins Schleudern. In weiterer Folge überschlug sich das Fahrzeug mehrfach und kam in einem angrenzenden Acker zum Liegen. Der Mann aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld wurde unbestimmten Grades verletzt. Das Rote Kreuz brachte den Unfalllenker nach der Erstversorgung ins LKH Hartberg. Dort wurde eine Alkoholisierung beim 19-Jährigen festgestellt und ihm wurde der Führerschein abgenommen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Hinweise zu dem flüchtigen Lenker der dunklen Limousine liegen derzeit nicht vor. Die Ermittlungen laufen.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at