1.522 Dosen des Impfstoffes Moderna und 1.871 Dosen des Impfstoffes Johnson&Johnson verimpft


Wieder ein erfolgreicher freier Impfsamstag in der Steiermark

Graz (7. August 2021).- Erneut groß war der Andrang beim heute (7.8.2021) stattgefundenen freien Impfsamstag: Insgesamt haben 3.393 Personen das Angebot einer Impfung ohne Anmeldung wahrgenommen und eine der 20 Impfstraßen aufgesucht. 1.522 Steirerinnen und Steirer wurden mit dem Impfstoff Moderna geimpft, den Impfstoff von Johnson&Johnson haben 1.871 Personen erhalten.

Die steirische Impfkoordination mit Michael Koren und Wolfgang Wlattnig unterstreicht, dass es vorrangiges Ziel des Landes Steiermark sei, allen noch ungeimpften Steierinnen und Steirern ein möglichst breites Impfangebot zu machen: „Wir richten unsere Bemühungen vor allem darauf, diese Personen möglichst niederschwellig und unkompliziert zu erreichen. Dennoch merken wir allerdings, dass langsam aber sicher der Zenit an potentiell impfwilligen Steirerinnen und Steirern erreicht ist. Nachdem mit der Impfung von 60 Prozent der Gesamtbevölkerung eine wichtige Schwelle übersprungen ist, wird eine deutliche Erhöhung der Impfquote nunmehr zunehmend schwierig.″ 

Nichtsdestotrotz kündigen Koren und Wlattnig an, dass die Impfkoordination weiterhin niederschwellige Impfungen an den Impfstraßen anbieten werde. Ab der KW 34 werden diese an den bisher gut frequentierten Impfstraßen regelmäßig an einem Wochentag stattfinden. Zudem können ab Montag, 9. August 2021 auch die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte selbständig den Impfstoff Biontech/Pfizer verimpfen.Graz, am 7. August 2021

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at