Coding Week“ begeistert Kinder fürs Programmieren im Haus der Wirtschaft Gröbming

Kinder die lernen wollen, dass man mit dem Computer nicht nur spielen kann, waren bei der „Coding Week“ in Gröbming genau richtig.

Mit Computern spielen und das im Sommer? Was manche Eltern sonst gar nicht gerne sehen begeisterte bei der „Coding Week“ nicht nur sie, sondern auch ihre Kids. Eine Woche lange konnten insgesamt 24 Kinder und Jugendliche zwischen sieben und 15 Jahren bei der „Coding Week“ an der WKO/WIFI-Regionalstelle in Gröbming spielerisch das Programmieren lernen und das Ganze zusätzlich mit Sport verbinden.

Und das durchaus mit einem ernsten Hintergedanken, denn je früher Kinder für Zukunftsthemen begeistert werden können, desto besser. „Digitalisierung ist in aller Munde, wir sind bemüht das Breitbandnetz im Bezirk auszubauen, dazu benötigt man aber auch zukünftiges Fachpersonal. Bei uns können Kinder genau in diese Branche hineinschnuppern und sich dafür begeistern,“ erzählt Egon Hierzegger, Obmann der WKO Regionalstelle Ennstal/Salzkammergut. „Uns ist es wichtig, dass wir den Kindern zeigen, dass das Programmieren am Computer genauso viel Spaß machen kann, wie das Spielen mit den Geräten“, sagt Christoph Pichler vom Talentcenter Steiermark, das gemeinsam mit „bits4kids“ und „Xsund ins Leben“ diese Woche organisiert hat. Und das ist gut angenommen worden. Die Kapazität der Veranstaltung musste aufgrund der großen Nachfrage sogar kurzfristig aufgestockt werden. Der Erfolg ist dabei auch ein Auftrag für die Zukunft, weiß Pichler: „Auch für den Sommer 2022 planen wir wieder eine ‚Coding Week‘ in Gröbming.“

„Wie optimal der Lerneinstieg in das digitale Zeitalter spielerisch gestaltet werden kann, zeigte die Active Coding Week. Die Regionalstelle Ennstal-Salzkammergut ist stolz auf die erste Austragung dieses Programmes für Kinder und Jugendliche im Haus der Wirtschaft in Gröbming. Der positive Zusammenhang zwischen Fitness, einer besseren Sauerstoffversorgung sowie Durchblutung des Gehirns und einer dadurch resultierenden erhöhten Konzentrationsfähigkeit ist bekannt und lag hier im Vordergrund. Regelmäßiges physisches Training steht also mit einer Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit in enger Beziehung. So konnten wir für unsere regionalen Talente die Möglichkeit bietet, sich sowohl physisch als auch psychisch in Bewegung zu halten. Über 5 Tage gab es täglich 2 Schwerpunkte – ein halber Tag Spiel und Sport und ein halber Tag Coding, wo Basiselemente der Programmierung durch das Team des Talent Center altersgerecht vermittelt wurde. Nach sehr großer Begeisterung unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmer, folgt eine Fortsetzung im nächsten Jahr. Wir sind hier sehr bemüht unseren Kindern und Jugendlichen in unserem ländlichen Raum Zugang zu Programmen für die Zukunftsvorbereitung zu bieten, die üblicherweise eher im urbanen Bereich angeboten werden. Dank der ausgezeichneten Trainer des Talent Center konnte dieses Wochenprogramm interessant und sehr erfolgreich abgeschlossen werden.“ so WKO Obmann Hierzegger, der die ganze Woche anwesend war und die Aktivitäten somit „live“ miterleben durfte.

Nähere Informationen zur Veranstaltung sind unter www.talentcenter.at abrufbar.

Bild: Die Zeugnisverleihung zeigt Programmieren kann auch Kinder begeistern mit Regionalstellenobmann Egon Hierzegger  

Fotocredit: Kipperer

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at