Freizeittipp für Kinder und Erwachsene im Ausseerland (Dienstag, 03.08.)

Der Sommer hat begonnen und man will etwas unternehmen. Im Ausseerland-Salzkammergut gibt es für sowohl für Kinder, als auch für Erwachsene ein breites Angebot an Freizeitbeschäftigungen. Das Ausseer Regionalfernsehen präsentiert daher jeden Tag einen Freizeittipp für Kinder und einen für Erwachsene.

Unser Freizeittipp für Kinder: Stöbern in der Stadtbücherei Bad Aussee

Die Stadtbücherei Bad Aussee hat dienstags geöffnet von acht bis elf Uhr und von 17 bis 19 Uhr. Dort gibt es aktuelle und interessante Bücher, Hörbücher, Spiele, Filme, Zeitschriften und mehr. Bequeme Leseecken laden zum Durchblättern und Stöbern ein. Alle Interessierten können nun den Bestandskatalog und viele weitere Informationen auch im Internet abfragen.

In der Stadtbücherei können die Kinder aktuell auch etwas gewinnen – das funktioniert so:

  • Hol Dir aus der Bbibliothek deinen Lesepass!
  • Für jedes ausgeliehene und gelesene Buch erhältst du einen Stempel in deiner Bibliothek!
  • Am Ende des Sommers hast du die Chance, mit sechs gesammelten Stempeln deiner Bibliothek, einen vollgepackten Rucksack mit Geschenken von SPAR inklusive zwei Freikarten für die Tierwelt Herberstein sowie weitere Preise zu gewinnen!

Unser Freizeittipp für Erwachsene: Freundschaft, Zärtlichkeit und Vertrauen bei Thomas Bernhard

Dienstag, 3. August 2021, 19.30 Uhr, Kohlröserlhütte am Ödensee

Entdeckungsreise in ein weithin unbekanntes Land

Mit Prof. Hubert Gaisbauer, Johannes Daxner und Adelheid Picha
Renate Linortner, Flöte
Anna Mittermeier, Kontrabass
Der Versuch einer Betrachtung jener Seite, die man an Thomas Bernhard zu wenig kennen will: der liebevollen, ja

zärtlichen, freundschaftlichen Seite. Es sind die Gärtner, denen Thomas Bernhard in seinem letzten Roman „Auslöschung“ so etwas wie Zärtlichkeit zuschreibt: „Genauso, wie ihre Pflanzen, behandelten sie auch mich, wenn ich zu ihnen gekommen war, liebevoll. Sie hatten für meine Bedrängnisse und Nöte Verständnis.“ Man sieht in Thomas Bernhard fast immer einen, der als verschlossen, abweisend, unfreundlich, schroff gilt. Neben dem Buch „Wittgensteins Neffe“, dem er ja selber den Untertitel „Eine Freundschaft“ gibt und das natürlich im Zentrum des Abends stehen soll, gibt es noch andere ähnlich berührende Zeugnisse jener wenig bekannten Seite. Wenn von Freundschaft bei Thomas Bernhard die Rede ist, darf ein Name nicht fehlen: der seines Freundes Wieland Schmied, des großen und so vielseitigen Kulturpublizisten, dessen auch gedacht werden soll.

Eintrittskarten € 25,- in den Informations-Büros des Ausseerlandes

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at