Schadstoffeinsatz in Irdning

Am Donnerstag, dem 29. Juli 2021, um 09:49 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Irdning zu einem technischen Einsatz gerufen.

Beim Befüllen eines Dieseltanks ist dieser übergelaufen und eine größere Menge des Treibstoffs ausgelaufen. Die Feuerwehr hat umgehend mit den Bindearbeiten des Treibstoffes begonnen. Weiters ist ein Teil des Treibstoffes in einem Oberflächenkanalschacht geflossen. Dieser wurde mit einer Schachtabdeckung versehen.

In weiterer Folge wurde eruiert, wie der Oberflächenkanal abgeleitet wird. Mithilfe des GSF der Feuerwehr Liezen Stadt konnte in einem Richtungsschacht, das Abflussrohr verschlossen und somit ein weiteres Auslaufen in ein öffentliches Gewässer verhindert werden.

Im Einsatz standen:

FF Irdning mit HLF2, LF und KDO

FF Liezen-Stadt mit GSF und LKW

Bereichsfeuerwehrkommando Liezen

Polizei

BH Liezen – Wasserrecht

Marktgemeinde Irdning-Donnersbachtal – Abwasserbeseitigung

Firma Bretterebner

BERICHT:
HLM d.V. Klaus MAROLD / FF Irdning

BILDER:
FF Irdning

Quelle: Bezirksfeuerwehrverband Liezen

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at