10. Auflage des Hallstättersee Schwimm Marathon: 180 Teilnehmer dabei!

Jubiläum für das Schwimmfest am Hallstättersee

Obertraun; Sonnenschein und Wassertemperaturen zwischen 18,5 und 21 Grad sorgten bei der 10. Auflage des Hallstättersee-Schwimm-Marathons für optimale Bedingungen.

Das zweitägige Schwimmfest am Hallstättersee feierte mit einigen Novitäten seinen 10. Geburtstag!

Bereits am Freitag gab es mit dem „SwimRun“ einen ganz neuen und trendigen Bewerb. Am Samstag gab es neben den altbewährten Schwimmdistanzen über 2,1 und 10 Kilometer auch eine neue Strecke über 5 KM. 

Freitag: Aquathlon und SwimRun!

Der Sieg beim Aquathlon (800 Meter Schwimmen und 5,5 KM Lauf) am Freitagabend ging im Staffelbewerb an das Team Miranka-Waldo aus den Niederlanden.

Die Einzelwertungen konnten Sabine Greipel aus Stegersbach und Tom Thalhammer aus Innsbruck für sich entscheiden.

Beim neuen Bewerb, dem „SwimRum“, feierten Daniela Schwarz (Taufkirchen an der Trattnach/OÖ) und der Wiener Andreas Mayer die Premierensiege. Die Teilnehmer hatten dabei eine 7,7 Kilometer lange Distanz in 6 Splits aufgeteilt zwischen Lauf- und Schwimmstrecken zu absolvieren.

10 KM Distanz: Athleten aus Ungarn und Österreich siegen!

Bereits 2019 markierte Max Fischerlehner vom Linzer Schwimmklub Heindl die Bestzeit auf der Langdistanz, damals auf einer etwas geänderten Strecke. In diesem Jahr wiederholte er seinen Sieg mit knapp einer Minute Vorsprung auf den deutschen Athleten Nicky Lange (BaderMainzl TriTeam TSV 1860 Rosenheim). Rang drei geht an den Linzer Volker Szinyur!

Bei den Damen siegte die Ungarin Viktoria Haden-Felfoldi (Megathlon SE-VTE) vor Martina Maurischat aus Deutschland (TSV 1896 Freilassing) und der Vorarlbergerin Christina Pschorr (Schwimmclub Bregenz). 

5 KM Distanz: Zwei deutsche Sportler holen den Premierensieg!

Die neu in den Schwimmmarathon integrierte Distanz über 5 Kilometer entschied bei den Damen in einer knappen Entscheidung Lilli Schneider aus Deutschland (Team TRI Dornbirn) vor Anke Hayer (GER/Wasserfreunde Spandau 04) und Sabine Greipel (AUT/MSC Rogner Bad Blumau) für sich.

Bei den Herren siegte Simon Hayer (GER/Wasserfreunde Spandau 04) vor Lubos Grosek (CZE/Univerzita Brünn) und dem erst 16-jährigen Kilian Karasek von der Schwimmunion Salzburg.

2,1 KM Distanz: Siege für Österreich!

Die Wertung der 2,1 km Distanz gewann bei den Damen Marie Fiedler (SV Kapfenberg) vor Ruth Pataki (SC Hakoah Wien) und Elisabeth Klotz-Bair (SU citynet Hall).

Der Tiroler Tom Thalhammer (Swimmclub IKB Stadtoase) siegt bei den Herren. Die weiteren Podestplätze belegen mit Rang 2 der Slowake Martin Skalnik sowie Clemens Duft aus Mauerkirchen auf Rang 3. Auf der 2,1 KM Distanz war übrigens auch Obertrauns Bürgermeister Egon Höll am Start.

DANKE an die Helfer!

Bei der Jubiläumsauflage des Hallstättersee-Schwimm-Marathon waren insgesamt 180 Athleten aus 10 Nationen am Start. „Über 80 freiwillige Helfer und Einsatzkräfte waren beteiligt. An alle ein großes DANKE!“ so Veranstalter Bernhard Höll!

Alle Ergebnisse vom 10. Hallstättersee-Schwimm-Marathon unter www.bernhardhoell.at!

Alle Fotos – Joachim Gamsjäger:

+ Die drei schnellsten Damen der Extremdistanz über 10 Kilometer mit Bürgermeister Egon und Andreas Sachs von der OpenWaterMajor-Serie!

+ Die zwei schnellsten Herren der 10 KM Distanz, Max Fischerlehner (AUT) und Nicky Lange (GER),  mit Andreas Sachs/OpenWaterMajor-Serie, Bürgermeister Egon Höll und Veranstalter Bernhard Höll.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at