8. Loser Berglauf gestartet. Update: Andreas Engelberecht und Christine Stadelmann siegen

Am Samstag 31. Juli 2021 konnte der 8. Loser Berglauf im Kurpark Altaussee gestartet werden. Mit veränderter Streckenführung wird auf eine Streckenlänge von 6790 Meter gelaufen, und das mit der positiven Höhendifferenz von 990 Metern. Das Ziel ist die Bergstation des Loserfenster-Liftes. NordicWalker, 4x 1,7 Kilometer Staffelläuferinnen und an die 100 StarterInnen des 7 Kilometer Berglaufes machten sich von 10 Uhr an auf den Weg, um den Hausberg von Altaussee so schnell wie möglich zu erklimmen.

Mit dabei ist der erfolgreiche Skispringer Andreas Goldberger, er konnte sich bisher bei jedem Start unter die Top 10 in die Siegerliste eintragen. Neben Staatsmeister im Bergmarathon, Lukas Vasold, Zeitsieger von 2020, Andreas Engelprecht (Sieger 2019) und Daniel Rohringer, dem bekannten Skibergsteiger sind viele AthletInnen heute bereit, sich ihren persönlichen Grenzen zu stellen. Der WSV Altaussee und Bernd Loitzl sorgten für eine tolle Abwicklung.

Update:

Schnellster Herr war Andreas Engelbrecht in 47.28 (im Bild mit Startnummer 4), knapp gefolgt von Lukas Vasold; bei den Damen siegte Christina Stadelmann in 1.04.08. Eine tolle Zeit erzielte auch Andreas Goldberger in 58 Minuten.

Und die Sieger sind:

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at