Liezen: Mit Fahrzeugen kollidiert

Liezen. – Dienstagabend, 27. Juli 2021, stießen zwei Pkw-Lenker auf einem öffentlichen Parkplatz zusammen. Die Männer (44, 18) dürften ihre Fahrzeuge in nicht bestimmungsgemäßer Art und Weise verwendet haben. Die Rettung transportierte den Jüngeren mit leichten Verletzungen in das LKH Rottenmann.

Mehrere Jugendliche aus dem Bezirk Liezen befanden sich am Abend im Stadtgebiet von Liezen. Auf einem öffentlichen Parkplatz verhielten sie sich mit ihren Fahrzeugen nicht rechtskonform („Ringerl“- drehen, quietschende Reifen). Gegen 19.45 Uhr nahm ein Zeuge einen lauten Knall wahr und begab sich zum Parkplatz. Bei seinem Eintreffen stellte er zwei stark beschädigte Pkw sowie einen gerade flüchtenden Pkw-Lenker fest. Daraufhin verständigte er die Einsatzkräfte. Rettung, Feuerwehr und Polizei trafen kurz darauf am Unfallort ein. Die anwesenden Personen verhielten sich unkooperativ, aggressiv und beleidigend gegenüber den Einsatzkräften. Die erschwerten polizeilichen Erhebungen ergaben, dass ein 44-Jähriger und ein 18-jähriger Syrer durch ihre Fahrmanöver mit ihren Pkw frontal zusammenstießen. Der 18-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen am Kopf. Die Rettung transportierte ihn in das LKH Rottenmann. Die Unfallbeteiligten werden der Staatsanwaltschaft Leoben angezeigt. Alle Anwesenden werden der BH Liezen wegen aggressiven Verhaltens sowie weiterer Verwaltungsübertretungen angezeigt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at