Die Roßecker beim größten Folklorefestival der Welt in Ufa/Russland

Die Roßecker, mehrfach ausgezeichnete Tanzgruppe aus Bruck/Mur, waren als Botschafter der steirischen Volkskultur zur „Weltfolkloriada 2021“ als österreichischer Vertreter eingeladen.

Die Freude war groß, als der „Trachtenverein Roßecker“  im Dezember 2020 die endgültige Zusage  zum weltgrößten Folklorefestival erhielt. Die Stadt Ufa, in der Teilrepublik Bashkortostan gelegen, veranstaltete für CIOFF Russland diese Olympiade der Volkskultur zu dem heuer insgesamt 40 Nationen und ca. 3000 Aktive aus aller Welt eingeladen wurden. Ein hochprofessionelles Organisationsteam der Republik Bashkortostan stellte ein unvergessliches Festival in doch schwierigen Zeiten auf die Beine.

Foto: TrV Roßecker

Diese Einladung bedeutete eine besondere Auszeichnung für die gute Arbeit der Roßecker. So kommen überhaupt nur wenige Tanzgruppen aus Österreich zu solchen Einladungen und bei diesem Festival durfte man quasi ganz Österreich repräsentieren. Als Botschafter der steirischen und österreichischen Volkskultur hat man die Heimatstadt Bruck hervorragend vertreten und in 7 Festivaltagen über 15 Auftritte absolviert.

Darbietungen vor 8000 bis 15.000 Festivalbesuchern waren keine Seltenheit.

Das begeisterte Publikum dankte mit Standing Ovations – ein einmaliges und einzigartiges Erlebnis für alle Tänzerinnen und Tänzer des Brucker Trachtenvereines.

Aufgrund des überragenden Erfolges der österreichischen Volkskultur wurde man von mehreren russischen Fernsehstationen zu Interviews und sogar zwei Auftritten im Frühstücksfernsehen eingeladen.

Die Eröffnungszeremonie im Eishockeystadion von Ufa war unvergesslich. Eine Show der Superlative, ähnlich den Eröffnungsfeierlichkeiten einer Olympiade oder Weltmeisterschaft, ließ hunderte Akteure die Geschichte Bashkortostans auf der Bühne nachstellen. Eine Lasershow, Grußbotschaften des russischen Staatspräsidenten Vladimir Putin und der Kultusministerin sowie die persönliche Anwesenheit des Präsidenten der Republik Bashkortostan Radiy Khabriov betonten die Wichtigkeit dieser Veranstaltung für den russischen Staat. Die Weltfolkloriada zählt zu den 3 größten Veranstaltungen Russlands in den letzten beiden Jahren.

Ein weiterer Höhepunkt dieser Reise war aber sicherlich die Teilnahme an der internationalen Straßenparade, die auf einer Länge von knapp 2 km von 30.000 Schaulustigen besucht wurde. 

Foto: TrV Roßecker

Dieses Festival zeichnete sich vor allem durch die perfekte Organisation aus. Besuchermassen machten es trotz Corona für alle Aktiven zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Die junge Brucker Tanzgruppe zählt seit Jahren zu den erfolgreichsten Volkstanzgruppen im In- und Ausland. So waren die Roßecker als Botschafter der steirischen Volkskultur mehrmals zu internationalen Festivals eingeladen. Auslandstourneen führten unter anderem nach Indonesien, Südkorea, Dubai, China, Frankreich, Spanien, Italien, Polen, Rumänien, Deutschland und Luxemburg. Diese Einladung stellte die bisher größte Herausforderung dar. Es nahmen 22 Personen der Tanzgruppe an dieser Reise teil. Unter den Teilnehmern war auch der offizielle CIOFF-Delegierte Österreichs Günther Lippitz aus Kärnten.

Die Roßecker wollen mit ihrer Arbeit vor allem der Jugend das steirische Brauchtum näherbringen. So existiert seit 1967 eine eigene Kinder- und Jugendgruppe, in der sich der Nachwuchs auf spielerische Weise mit Spiel und Tanz beschäftigen kann. Proben finden jeden Freitag im Vereinsheim in der Lichtensteinstraße statt.

Quelle: Trachtenverein Roßecker

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at