15-Jähriger bei Unfall mit Traktor tödlich verletzt//Tödlicher Verkehrsunfall. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Murau. – Ein 15-Jähriger aus dem Bezirk Murau erlitt Sonntagnachmittag, 11. Juli 2021, bei einem Unfall mit einem Traktor tödliche Verletzungen.

Gegen 13.00 Uhr lenkte der 15-Jährige einen nicht zum Verkehr zugelassenen Traktor auf einer Gemeindestraße im Ortsteil Laßnitz. Der 14-jähriger Schulfreund des Lenkers saß am Beifahrersitz. Der 15-Jährige kam auf der Schotterstraße links von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrmals und kam unter dem Traktor zu liegen. Der 14-Jährige konnte noch rechtzeitig vom Fahrzeug springen und verständigte sofort die Einsatzkräfte.

Kurze Zeit später traf eine Streife der Polizeiinspektion Murau an der Unfallörtlichkeit ein. Gemeinsam mit zwei weiteren Personen hoben sie den Traktor an und konnten den 15-Jährigen befreien. Unmittelbar danach begannen sie mit den Wiederbelebungsmaßnahmen. Zwei kurz darauf eintreffende Notärzte konnten nur noch den Tod des 15-Jährigen feststellen.

Die Angehörigen des Verstorbenen wurden vom Kriseninterventionsteam betreut.

Tödlicher Verkehrsunfall

S35, Peggau, Bezirk Graz-Umgebung. – Ein 57-Jähriger kam Sonntagabend, 11. Juli 2021, mit seinem Pkw von der Fahrbahn der S35 ab und stieß gegen eine Lärmschutzwand. Dabei erlitt er tödliche Verletzungen.

Der 57-Jährige aus dem Bezirk Graz-Umgebung fuhr gegen 21:10 Uhr mit seinem Pkw auf der Brucker Schnellstraße S35 in Fahrtrichtung Wien. Am Verzögerungsstreifen der Abfahrt Badl/Peggau kam er aufgrund der regennassen Fahrbahn ins Schleudern, von der Fahrbahn ab, durchstieß die dortige Leitschiene und prallte gegen die dahinter befindliche Lärmschutzwand. Durch den Anprall erlitt der 57-Jährige tödliche Verletzungen.

Frontalkollision

Weißkirchen in Steiermark, Bezirk Murtal. – Ein 31-jähriger Pkw-Lenker aus Syrien kollidierte Sonntagnachmittag, 11. Juli 2021, frontal mit einem 49-jährigen Pkw-Lenker aus Wolfsberg. Der 49-Jährige wurde schwer, seine auf dem Beifahrersitz befindliche 46-jährige Ehefrau leicht und der 31-Jährige ebenfalls leicht verletzt.

Gegen 13.45 Uhr fuhr der 49-Jährige auf der Obdacher Straße B78 in Richtung Wolfsberg. Zur selben Zeit lenkte der 31-Jährige sein Fahrzeug in die entgegengesetzte Richtung. Laut derzeitigem Ermittlungsstand dürfte der 31-Jährige auf der regennassen Straße auf die Gegenfahrbahn geraten sein. Bei der folgenden Frontalkollision wurden alle Beteiligten verletzt. Sie wurden nach der Erstversorgung vom Roten Kreuz in das Landeskrankenhaus Judenburg eingeliefert. 

Pkw kam von der Fahrbahn ab

Großsteinbach, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Ein 17-jähriger Pkw-Lenker aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld kam Sonntagvormittag, 11. Juli 2021, von der Fahrbahn ab und verletzte sich schwer.

Gegen 10.40 Uhr fuhr der 17-Jährige auf der Feistritztalstraße L403 von Großsteinbach kommend in Richtung Großhartmannsdorf. In einer Rechtskurve kam der Pkw-Lenker aus bisher unbekannter Ursache links von der Fahrbahn ab. Der Pkw schlitterte rund 20 Meter im Straßengraben weiter und überschlug sich. Abschließend kam das Fahrzeug auf einem Acker zum Stillstand. Nachkommende Fahrzeuglenker leisteten sofort Erste Hilfe und verständigten die Einsatzkräfte. Nach der notärztlichen Versorgung an der Unfallstelle lieferte die Besatzung des Rettungshubschraubers Christophorus 12 den Schwerverletzten in das Landeskrankenhaus Graz ein.

Kollision zwischen Radfahrer und Pkw-Lenker

Kindberg, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Ein 56-jähriger Radfahrer aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag verletzte sich Sonntagnachmittag, 11. Juli 2021, bei einer Kollision mit einem Pkw, gelenkt von einem 46-Jährigen, ebenfalls aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag, schwer.

Gegen 12.30 Uhr fuhr der Radfahrer auf einer Gemeindestraße (August-Musger-Gasse) vom Herzogberg kommend in Richtung Ortsgebiet Kindberg. Zur selben Zeit lenkte der 46-Jährige seinen Pkw in die entgegengesetzte Richtung und bog im Kreuzungsbereich der August-Musger-Gasse/Schlossallee nach links ab. Bei der anschließenden Kollision wurde der Radfahrer schwer verletzt. Das Rote Kreuz führte an der Unfallstelle die Erstversorgung durch. Die Besatzung des Rettungshubschraubers Christophorus 17 flog den 56-Jährigen in das Landeskrankenhaus Hochsteiermark, Standort Bruck an der Mur.

Alpinunfall

Tragöß-Sankt Katharein, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Eine 52-Jährige aus dem Bezirk Leoben verletzte sich Sonntagnachmittag, 11. Juli 2021, bei einer Wanderung auf den Hochturm schwer.

Am Sonntag unternahmen die 52-Jährige und ihr Ehemann eine Wanderung auf den Hochturm. Beim Abstieg in Richtung Hiaslegg, gegen 13.10 Uhr, stolperte die 52-Jährige auf dem Wanderweg über eine Wurzel und kam zu Sturz. Dabei dürfte sich die Frau den linken Unterarm gebrochen und Schürfwunden im Gesichtsbereich zugezogen haben. Eine Zeugin des Unfalles verständigte sofort die Einsatzkräfte. Eine Mannschaft des Bergrettungsdienstes Tragöß stieg zur Verunfallten auf und führte die Erstversorgung durch. Die Besatzung des Rettungshubschraubers Christophorus 12 lieferte die Verletzte in das Landeskrankenhaus Hochsteiermark, Standort Bruck an der Mur, ein.

Sturz mit E-Bike

Spielberg, Bezirk Murtal. – Eine 65-jährige Radfahrerin aus dem Bezirk Murtal verletzte sich Sonntagvormittag, 11. Juli 2021, bei einem Sturz schwer.

Gegen 09.45 Uhr fuhr die 65-Jährige mit ihrem E-Bike auf dem neben der Rattenbergerstraße L503 verlaufenden Radweg von Spielberg kommend in Richtung Red Bull Ring. Unmittelbar vor einer Kreuzung kam die Radfahrerin, sie trug keinen Helm, aus bisher unbekannter Ursache zu Sturz und zog sich dabei schwere Kopfverletzungen und eine Beinfraktur zu. Ein nachkommender Pkw-Lenker fand die Schwerverletzte auf dem Radweg liegend und verständigte sofort die Einsatzkräfte. Das Rote Kreuz führte an der Unfallstelle die Erstversorgung durch und lieferte die 65-Jährige in das Landeskrankenhaus Judenburg ein. Spuren, die auf ein Fremdverschulden hinweisen würden, konnten seitens der Polizei nicht festgestellt werden.

Motorradlenker schwer verletzt

Krieglach, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Ein 48-jähriger Motorradlenker aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag verletzte sich Sonntagabend, 11. Juli 2021, bei einem Sturz schwer.

Gegen 18.00 Uhr fuhr der Motorradlenker auf der Weizer Straße B72. Bei Straßenkilometer 77,000 verlor er aus unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Motorrad, kam zu Sturz und prallte gegen eine Leitschiene. Nachkommende Fahrzeuglenker leisteten Erste Hilfe und verständigten die Einsatzkräfte. Nach der notärztlichen Erstversorgung an der Unfallstelle lieferte die Besatzung des Rettungshubschraubers Christophorus 16 den Verletzten in das Unfallkrankenhaus Graz ein.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at