Admont: Der Wettergott ist ein ARBÖ CLASSIC-Fan

Wer einmal dabei war, der wird zum Wiederholungstäter

Der Wettergott ist ein ARBÖ CLASSIC-Fan, anders kann man es nicht sagen. Herrliche Sonnentage begrüßte die 163 Teams in der Gesäuse-Region und lies diese nicht abhalten in Weng bei der 23. ARBÖ Classic an den Start zu gehen.

Anspruchsvolle Sonderprüfungen, tolle Fahrzeuge aus sieben Jahrzehnten auf wunderschönen Strecken und eine Menge Spaß – die 23. Auflage der ARBÖ Classic

war ein unvergessliches Erlebnis. Trotz der Hitze behielten die Teilnehmer – und auch die meisten Fahrzeuge – einen „kühlen Kopf.“

Von den Teilnehmern wurde den begeisterten Oldtimerliebhabern und zahlreichen Zuschauern guter Oldiesport geboten. Die Sportwagenträume der Nachkriegszeit gaben bei der Veranstaltung natürlich den Ton an. So konnten auf den alten Rallyepfaden rund um die steirische Rallyehochburg Alpenregion Gesäuse dieses Jahr auch echte Raritäten bewundert werden.

Das Liezener Team Harald Gruber / Verena Thaler auf Ihren Steyr Puch 650 TR von Pauli’s Puchgarage siegten in der Gesamtwertung bei den Automobilen.

Gesamtsieger der touristischen Wertung wurde das Team Herbert und Christa Kienreich auf einen Chevrolet Corvette C3. und bei den Motorrädern der Münchner Walter Pohn auf seiner Honda VT 600 Custom (Shadow).

Nach dem sportlichen Wettkampf folgte ein
nettes Zusammensein, wobei die Teilnehmer fachsimpelten und über ihr Hobby und die wunderschöne Veranstaltung, die hohe Ansprüche an die Fahrer und Beifahrer gestellt hatte ausgiebige Benzingespräche führten.

ARBÖ Admont – Admont, 11. Juli 2021

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at