Red Bulls eröffnen die PENNY DEL-Saison in Berlin – 15 Clubs | 60 Spieltage | Playoffs im Modus Best-of-Five

Freitag, 2. Juli. Am 9. September startet die PENNY DEL mit der Partie Eisbären Berlin gegen Red Bull München (19:30 Uhr) in ihre 28. Saison. Erstmals seit zwölf Jahren spielen dann wieder 15 Clubs um den deutschen Meistertitel. Das bedeutet: 60 Spieltage bzw. 56 Hauptrunden-Partien für jede Mannschaft. Aufsteiger Bietigheim Steelers komplettiert das Teilnehmerfeld mit den 14 Teams aus der vergangenen Spielzeit. Aufgrund der Corona-Krise gab es 2020/21 in der höchsten deutschen Spielklasse keinen Absteiger. Die Steelers sind der 33. Verein in der Geschichte der PENNY DEL.

Der letzte Hauptrunden-Spieltag steigt am 27. März 2022. Danach geht es am 29. März mit der 1. Playoffrunde in die entscheidende Phase der Saison. Ab dem Viertelfinale wird im Modus Best-of-Five um den Titel gekämpft. Die Finalserie startet am 26. oder 27. April und endet spätestens am 5. Mai. MagentaSport überträgt wie schon in den vergangenen Jahren alle Partien live.

„Gutes Zeichen“

„Es ist ein gutes Zeichen, wenn in der DEL2 so gearbeitet wird, dass der Aufstieg auch realisierbar ist“, erklärt Münchens Kapitän Patrick Hager. „Bietigheim wird der DEL guttun. Für uns Spieler ist der neue Spielplan mit einer etwas größeren Belastung verbunden. Auf dem Papier sind es zwar nur vier zusätzliche Partien, aber mit den Champions-League-Begegnungen und der vierwöchigen Olympiapause ist der Spielplan pickepackevoll.“

Erstes Heimspiel gegen Köln

Drei Tage nach der Auswärtspartie beim amtierenden deutschen Meister folgt für die Münchner das erste Heimspiel im Olympia-Eisstadion. Gegner am 12. September sind die Kölner Haie (14:00 Uhr), gegen die das Team von Trainer Don Jackson die vergangenen 15 Partien allesamt gewonnen hat. „Sicherlich gleich eine sehr schwere Auftaktwoche, aber wir hätten keinen besseren Saisonstart kriegen können. Gegen den amtierenden Meister zu spielen ist eine große Herausforderung, zu Hause empfangen wir dann meinen Ex-Club. Wir müssen sofort voll da sein“, so Hager. Die Ansetzung der restlichen 58 Spieltage verkündet die Deutsche Eishockey Liga voraussichtlich am 5. oder 6. Juli.

Der Saisonstart steht auch im Zeichen einer möglichen Rückkehr von Zuschauern. Sobald die zuständigen Behörden in München bekanntgeben, ob bzw. wie viele Fans zu den Begegnungen der Red Bulls zugelassen sind, gibt es weitere Informationen sowie Ticketangebote. „Es wäre schön, wenn wir zukünftig wieder vor unseren Anhängern spielen dürfen und sich die Zuschauerkapazität im Laufe der Saison vielleicht sogar kontinuierlich steigert. Wer weiß, vielleicht können wir in absehbarer Zukunft sogar wieder in vollen Hallen spielen. Denn eines weiß inzwischen wirklich jeder: Ohne Fans macht es einfach nicht so viel Spaß“, sagt Hager.

Erste Champions-League-Partie bereits Ende August

Das erste Pflichtspiel steigt für die Münchner bereits am 26. August in der europäischen Königsklasse. Der dreimalige deutsche Meister ist dann beim dänischen Pokalsieger SønderjyskE Vojens (20:15 Uhr) gefordert. Bereits zwei Tage später geht es mit dem Gastspiel beim schwedischen Vizemeister Rögle BK (19:05 Uhr) weiter. In der Woche darauf kommt es in der bayerischen Landeshauptstadt zu den Rückspielen gegen Vojens (2. September | 19:00 Uhr) und Rögle (4. September | 20:00 Uhr).

Die ersten beiden DEL-Spieltage im Überblick

Spieltag 1
9. September | 19:30 Uhr | Eisbären Berlin vs. Red Bull München
10. September | 19:30 Uhr | Iserlohn Roosters vs. Nürnberg Ice Tigers
10. September | 19:30 Uhr | Krefeld Pinguine vs. Düsseldorfer EG
10. September | 19:30 Uhr | Straubing Tigers vs. Adler Mannheim
10. September | 19:30 Uhr | Bietigheim Steelers vs. ERC Ingolstadt
10. September | 19:30 Uhr | Kölner Haie vs. Grizzlys Wolfsburg
10. September | 19:30 Uhr | Schwenninger Wild Wings vs. Fischtown Pinguins Bremerhaven

Spieltag 2
12. September | 14:00 Uhr | Red Bull München vs. Kölner Haie
12. September | 14:00 Uhr | Nürnberg Ice Tigers vs. Bietigheim Steelers
12. September | 16:30 Uhr | Düsseldorfer EG vs. Augsburger Panther
12. September | 16:30 Uhr | Iserlohn Roosters vs. Eisbären Berlin
12. September | 16:30 Uhr | Grizzlys Wolfsburg vs. Krefeld Pinguine
12. September | 19:00 Uhr | Fischtown Pinguins Bremerhaven vs. Straubing Tigers
12. September | 19:00 Uhr | ERC Ingolstadt vs. Schwenninger Wild Wings

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at