Schönleitner befragt Bogner-Strauß: ÄrztInnen-Mangel in Admont zum Start der kommenden Landtagssitzung – „Verantwortung liegt bei Gesundheitslandesrätin!“

Gleich zu Beginn der kommenden Landtagssitzung am nächsten Dienstag wird der ÄrztInnenmangel in Admont im Mittelpunkt der Debatte stehen, denn der Grüne Landtagsabgeordnete Lambert Schönleitner hat jetzt eine „Befragung“ von Landesrätin Bogner-Strauß gleich zu Sitzungsbeginn (10.00 Uhr) initiiert.

„Welche Schritte werden Sie vor dem Hintergrund der Versorgungssituation in Admont und anderen steirischen Regionen setzen, um die medizinische Versorgung im ländlichen Raum zu gewährleisten?“, lautet die konkrete Frage, die Schönleitner an die Landesrätin richten wird. „Die unerfreuliche Entwicklung in Admont wirft ein Schlaglicht auf das Konzept der Primärversorgungszentren und damit auf eine der mannigfaltigen Problemstellen des Regionalen Strukturplans Gesundheit 2025 (RSG 2025). Dieser sieht die Errichtung von 30 Primärversorgungszentren (PVZ) bis ins Jahr 2025 vor, womit sie einen wesentlichen Beitrag zur Versorgungssicherheit in der Steiermark leisten sollen. Im realen Leben hinkt die Errichtung der – grundsätzlich sehr zu begrüßenden – PVZ den Strukturplänen der Landesregierung jedoch meilenweit hinterher und angesichts gerade einmal 12 errichteter Einrichtungen spricht selbst Gesundheitslandesrätin Bogner-Strauß davon, dass man ,ins Stocken geraten‚ sei. Gerade in Fällen wie in Admont, in denen das sture Festhalten an den PVZ offenbar dazu führt, dass willige MedizinerInnen davon abgehalten werden, ,am Land‘ zu arbeiten, liegt die Aufgabe der Politik jedoch keinesfalls darin, an überkommenen Strukturplänen festzuhalten. Vielmehr hat die Politik rasch für die Versorgungssicherheit der Bevölkerung zu sorgen“, fordert Schönleitner: „Die Verantwortung für die Abstimmung und Koordination der unterschiedlichen Verantwortungsträger im Gesundheitsbereich, liegt eindeutig bei der zuständigen Gesundheitslandesrätin.“

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at