ÖBB: Senior:innen unterstützen Senior:innen

  • „ÖBB-Senior Mobil Berater:innen“ machen steirische Senioren mobil
  • Ehrenamtliche Unterstützung für Senior:innen
  • Großes Interesse an Infoveranstaltungen für die ÖBB App und im Ticketautomaten
  • Vorbehalte und Schwellenängste werden in der Steiermark aktiv abgebaut

(Graz, 30.06.2021) – Senior:innen machen mobil, sie sind im besten Alter und wissen genau über Probleme ihrer Alterskolleg:innen Bescheid – und das im wahrsten Sinne. Bereits seit 2010 setzen die ÖBB Steiermark in den fünf Bezirken Weiz, Hartberg, Feldbach, Fürstenfeld und Graz-Umgebung in einem vormals österreichweit einmaligen Pilotprojekt auf Senior:innen als ehrenamtliche Mitarbeiter:innen, die der älteren Generation das System Bahn im Allgemeinen und die Angebote des umweltfreundlichsten Verkehrsmittels im Besonderen näherbringen. Mittlerweile gibt es heute 14 „ÖBB-Senior Mobil Berater:innen“ in der Steiermark – Österreichweit sind es erfolgsbedingt mehr als 100.

Schwerpunkte

Das Interesse für den Öffentlichen Verkehr Stärken, Informationskanäle aufzeigen, erklären und Fahrkartenautomaten bedienen. Die „ÖBB-Senior Mobil Berater:innen“ stehen für Gruppen nach Terminvereinbarung sowie für Einzelpersonen per Telefon und E-Mail zur Verfügung. Nach der Einführung im Herbst 2010 in der Oststeiermark wurde das Projekt bereits ab Februar 2011 auf die übrige Steiermark ausgeweitet.

Barrieren abbauen

„Senior:innen den Zugang zu den Angeboten der ÖBB zu erleichtern und oftmals unbegründete Barrieren oder Ängste abzubauen ist das oberste Ziel unserer mittlerweile Österreichweiten Bewegung von Senior:innen für Senior:innen,“ stellt ÖBB Regionalmanager Peter Wallis fest und betont, dass „der Umgang mit neuen Medien wie Internet oder ÖBB App, ÖBB Ticketautomat oder einfach nur der allgemeine Umgang und die Benützung des öffentlichen Verkehrs bei diesen Schulungen im Vordergrund stehen.“

Unterstützung im Umgang mit Ticketautomaten

Vor allem im Umgang mit den Ticketautomaten gibt es bei manchen Senior:innen noch Vorbehalte. Diese werden von „ÖBB-Senior Mobil Berater:innen“ aktiv abgebaut.

Die steirischen „ÖBB-Senior Mobil Berater:innen“ auf einem Blick

Für die Region Graz:
Erna Spreizer e.h.spreizer@aon.at 0664 / 617 35 07

Rupert Maderbacher rupert.maderbacher@zisler.at 0664 / 61734 95

Helma Reheis helmareheis@gmail.com/ 0664 833 86 09

Für den Raum Gleisdorf:
Christa Rath cfrath@aon.at, 0676 / 760 99 52

Für die Region Weiz:
Theresia Wiener resi_wiener@aon.at 0664 / 617 34 80

Für die Region Liezen:
Herbert Traisch h.traisch@gmx.at 0664 / 617 34 89

Für die Region Feldbach:
Robert Hasler hotel_romeo@aon.at 0664 / 413 06 87

Für die Region Fehring, Jennersdorf:
Gerhard Demmel gerhard.demmel@aon.at 0664 / 144 76 40

Für die Region Murtal, Leoben, Bruck:
Bruno Lang bruno.lang@gmx.at 0664 / 617 35 08

Für die Region Hartberg:
Edith Schlögl edith.schloegl@gmx.at 0664 / 345 99 84
Karl Pongratz pongratz7423@gmx.at 0664 / 883 41 067

Für die Region Leibnitz, Bad Radkersburg:
Ernst Loder ernst.loder@aon.at 0664 / 617 35 00

Gerhard krenn krenng2410@gmail.com 0664 / 617 38 20

Für die Region Graz-Umgebung:
Elfriede Braunstein elfriede.braunstein@aon.at 0664 / 617 34 84

So kommt man zu einer Informationsveranstaltung

Unter Senior Mobil BeraterInnen – ÖBB (oebb.at) finden Interessierte die Kontaktdaten der . Diese stehen gerne mit Rat und Tat zur Seite und sind per E-Mail und Mobiltelefon erreichbar.

Senior Mobil in der Steiermark mit ÖBB Regionalmanager Peter Wallis
©ÖBB

ÖBB. Heute. Für morgen. Für uns.

Schon heute bringen die ÖBB als umfassender Mobilitätsdienstleister jährlich 477 Millionen Fahrgäste und 105 Millionen Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. Besonders klimaschonend sind die Bahnreisenden unterwegs. Denn 100 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern. Die ÖBB gehörten 2019 mit rund 96 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Mit Investitionen in die Bahninfrastruktur von über zwei Milliarden Euro jährlich bauen die ÖBB am Bahnsystem für morgen. Konzernweit 41.904 MitarbeiterInnen bei Bus und Bahn sowie zusätzlich rund 2.000 Lehrlinge sorgen dafür, dass täglich rund 1,3 Millionen Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Die ÖBB sind das Rückgrat von Gesellschaft und Wirtschaft und sind Österreichs größtes Klimaschutzunternehmen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at