Landtag öffnet wieder die Tore für Besuche

Der Landtag Steiermark mit Sitz im Grazer Landhaus musste seit Ausbruch der Pandemie und den damit einhergehenden Sicherheitsmaßnahmen seine Pforten für Besuche und Führungen geschlossen halten.

Davor war es üblich, dass Landtagspräsidentin Manuela Khom persönlich, oder Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landtagsdirektion, Gäste für Führungen im Landhaus willkommen hießen, durch die Räumlichkeiten des Landtages führten und historische wie aktuelle Einblicke in das steirische Landesparlament gaben.

„Mit den Lockerungen ab 1. Juli ist dies nun wieder ohne große Einschränkungen möglich!“, freut sich Landtagspräsidentin Khom, die sich in ihrer Funktion als Vorsitzende des Landesparlaments vor allem für Transparenz und Offenheit im Gesetzgebungsprozess einsetzt. „Die Türen für Gruppen wie beispielsweise Schulklassen wieder öffnen zu können, ist ein großer Schritt in Richtung Normalität für uns. Wir haben nun einiges aufzuholen, um unseren Gästen die Arbeit des Landtages wieder hautnah vermitteln zu können. Ich freue mich auf viele Gäste in unserem Hause!“, so Khom. Viele Anfragen langten in der Zwischenzeit bei der Landtagsdirektion ein, bisher konnte nur auf den virtuellen Rundgang und auf Videos verwiesen werden.

Die erste Schulklasse ist bereits für 1. Juli angekündigt.

Fotos ©LT-Stmk

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at