F1 & Motorsport: Die Bedeutung für das Murtal & die Steiermark

Wirtschaftsfaktor Red Bull Ring

Die Tourismusregion Spielberg lud zu einer Pressekonferenz um die Bedeutung der zwei Doppelrennen auf der steirischen Rennstrecke und den Wirtschaftsfaktor Red Bull Ring zu beleuchten. 

Im Rahmen der PK präsentierte die Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl eine brandaktuelle Studie vom  „economixs Instituts für  angewandte Wirtschafts- und Sozialwissenschaften“, die den Wirtschaftsfaktor Red Bull Ring der Region beleuchtet. 

Erich Wolf, Geschäftsführer vom Red Bull Ring, erklärte im Rahmen der Pressekonferenz wie wichtig die gesamte Region auch für den Red Bull Ring ist. „Der Red Bull Ring ist der Motor, doch gewinnen kann man nur wenn alle Teile gut zusammenspielen – und das Ziel soll sein ein +1 zu erreichen. Jeder Gast soll mindesten 1 Nacht länger bleiben und 1 mal wiederkommen“ betonte er in seinem Statement. Wie stark der Motor dieses Wochenende kurbeln wird, erklärte er mit den erwarteten Besucherzahlen von 100.000 Rennsportbegeisterten. 

Michael Ranzmaier-Hausleitner, Vorsitzender der Tourismusregion & die Geschäftsführerin Manuela Machner waren begeistert von der Wertschätzung durch die Politik und dem Red Bull Ring, dass beide Vertreter zu der Pressekonferenz gekommen waren. Wie wichtig die Red Bull Ring für die Region ist untermauerten sie mit den statistischen Zahlen. 

Die Region lebt und wächst natürlich nicht nur durch das Engagement des Red Bull Rings, sondern auch durch die Unternehmer, die in der Region investieren. Daher lud der Tourismusverband auch erfolgreiche Unternehmer ein, die in den letzten Jahren umfangreiche Investitionen getätigt haben und somit auch zum Erfolg und Wachstum beitragen.

Bild: © Matthias Heschl

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at