Ehrung der besten steirischen Blasmusikkapellen: 41 Blasmusik-Panther und 21 Robert Stolz-Medaillen verliehen

Graz (29. Juni 2021).- Nach einer durch die Corona-Pandemie bedingten Pause im Vorjahr zeichnete Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer gemeinsam mit Landesrat Christopher Drexler gestern Nachmittag (28.6.2021) die besten Blasmusikkapellen der Steiermark aus. In der Aula der Alten Universität wurden 41 Kapellen mit dem Blasmusik-Panther geehrt, 21 Kapellen wurde zusätzlich die Robert Stolz-Medaillen verliehen. Neben den erfolgreichen Musikerinnen und Musikern begrüßte LH Schützenhöfer unter anderem die erste Landtagspräsidentin Manuela Khom, Bundesrätin Elisabeth Grossmann sowie Hans Stolz, der Großneffe des Grazer Operettenkomponisten Robert Stolz.

Bei der feierlichen Überreichung betonte Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer: „Die Blasmusik genießt in unserem Bundesland einen besonders hohen Stellenwert. Sie ist nicht nur wichtiges Bindeglied in den Gemeinden, sondern ist für viele Steirerinnen und Steirer Weg- und Lebensbegleiter. Sie ist tief in der Bevölkerung verwurzelt und verbindet darüber hinaus die Generationen. Gerade diese Verbindung macht die Blasmusik in der Steiermark so erfolgreich und beliebt. Zu den herausragenden Leistungen gratuliere ich allen Musikerinnen und Musikern!“

Kulturlandesrat Christopher Drexler: „Mit 391 Musikkapellen ist der Steirische Blasmusikverband die größte ehrenamtlich aktive kulturelle Vereinigung der Steiermark. Das letzte Jahr war besonders für alle Musikerinnen und Musiker eine große Herausforderung. Ich bin überzeugt, dass sich unsere Volkskultur nach den vergangenen Pandemie-Monaten noch lebendiger, bunter und breiter präsentieren wird als davor. Gerade das Krisenjahr hat uns gezeigt, wie viele Steirerinnen und Steirer sich für unsere Volkskultur engagieren und auch den Mut aufbringen, Neues zuzulassen und auszuprobieren. Herzliche Gratulation an alle ausgezeichneten Musikerinnen und Musiker!“

Der Blasmusik-Panther ist eine Auszeichnung des Landeshauptmanns der Steiermark für Musikkapellen, die bei Wertungsspielen (Konzert- und Marschwertungen und Polka-Walzer-Marsch Wertungsspielen) besondere Leistungen erlangen. Die Robert Stolz-Medaille ist an die Verleihung des Blasmusik-Panthers gekoppelt und stellt eine Zusatzauszeichnung für besonders exzellente Leistungen bei mehreren Wertungsspielen dar.

Der Steirische Blasmusikverband ist die größte ehrenamtlich aktive kulturelle Vereinigung in der Steiermark und umfasst insgesamt 391 Musikkapellen mit 19.336 aktiv gemeldeten Musikerinnen und Musikern. Neben ihren musikalischen Aufgaben erfüllen die Blasmusikorchester auch wichtige gesellschaftspolitische und wirtschaftliche Funktionen. Gerade die Verbindung der Generationen macht den Erfolg der Blasmusik in der Steiermark aus. Das steirische Blasmusikwesen hat einen besonders hohen Jugendanteil (52%). Auch der Anteil weiblicher Mitglieder ist im Steigen, derzeit beträgt er 39%, wobei unter den Jungmusikern bereits ein Frauenanteil von 52% verzeichnet wird.

Blasmusik-Landesobmann Erich Riegler, LH Hermann Schützenhöfer, Blasmusik-Landesjugendreferent Thomas Brunner sowie Kulturlandesrat Christopher Drexler (v.l.) bei der Verleihung der Blasmusik-Panther. 
© Land Steiermark/Foto Frankl;

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at