Formel 1: Mit Sicherheit in die nächste Runde

Spielberg, Bezirk Murtal. – Mit dem „Großen Preis der Steiermark“ (25.-27. Juni 2021) kehrte die Königsklasse des Motorsports samt Fans zurück ins steirische Murtal. Die Einsatzkräfte ziehen zufrieden Zwischenbilanz und sind gerüstet für das zweite Rennwochenende beim „Großen Preis von Österreich“ (2.-4. Juli 2021). 

Erstmals wieder im Beisein von Motorsport-Fans ging das erste von zwei Formel 1-Rennwochenenden in Spielberg aus sicherheitspolizeilicher Sicht ohne nennenswerte Zwischenfälle über die Bühne. Dies machte unter anderem ein umfassendes Sicherheits- und Präventionskonzept von Veranstalter, Behörde und Einsatzorganisationen möglich. Aber auch die vorbildliche Disziplin der zurück gekehrten Motorsport-Fans trug seinen Teil zu einem gelungenen Rennwochenende in der Steiermark bei.

Lediglich abseits der Veranstaltung kam es in der Nacht auf Sonntag, 27. Juni 2021, wegen eines nicht genehmigten „Public Viewings“ mit rund 250 anwesenden Gästen zu einer Anzeige. Bei weiteren Kontrollen von Gastronomie- und Beherbergungsbetrieben im Auftrag der Bezirkshauptmannschaft Murtal wurden keine Übertretungen festgestellt.

#AustrianGP: Geplante Anreise entscheidend

Bereits für das kommende Rennwochenende werden, nicht zuletzt aufgrund der bevorstehenden COVID-Lockerungen, wieder deutlich mehr Fans am Red Bull Ring erwartet. Auch mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen rund um das Veranstaltungsgelände ist zu rechnen. Dabei ist vor allem die Beachtung des Verkehrsleitsystems entscheidend. Veranstalter und Polizei empfehlen bereits jetzt, die Anreise rechtzeitig zu planen.

Nähere Infos gibt’s auf: Formel 1 BWT Großer Preis von Österreich 2021 | Projekt Spielberg (projekt-spielberg.com) bzw. in der „Spielberg-App“.

Foto:©LPD Stmk

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at